Gregor Buchholz Dritter bei der Cross-DM in Ohrdruf

11.03.2012 11:02 von Oliver Kubanek

DTU-Athleten mischen in der nationalen Läuferspitze mit

Mit den Plätzen drei, fünf und acht demonstrierten Gregor Buchholz, Steffen Justus und Sebastian Rank bei der Deutschen Meisterschaft im Crosslauf in Ohrdruf (Thüringen), dass die besten deutschen Triathleten auch in der Läuferszene vorne mitmischen können. Mit seinem Bronzerang verbesserte sich Buchholz im Vergleich zum letzten Jahr um einen Platz und konnte somit das Podium besteigen, auf dem mit Steffen Justus bereits im Vorjahr ein Triathlet vertreten war.

"Ich bin mit meiner Leistung sehr zufrieden", resümmierte Buchholz seinen Lauf. "Für mich ist es wieder eine Bestätigung, dass das Training in die richtige Richtung geht." Auch die anderen beiden DTU-Starter konnten sich mit dem Ergebnis und ihrer Leistung anfreunden. "„Ich denke, dass ich nicht schlechter als im Vorjahr war", sagte Justus. "Es waren bis auf Gregor Leute vor mir, die im vergangenen Jahr nicht dabei waren."

Über die 9,9 Kilometer lange Cross-Strecke triumphierte Musa Roba-Kinkal vor Marian Blazinski. Nach exakt 31 Minuten lief Buchholz mit elf Sekunden Rückstand auf den Sieger über die Ziellinie. "Das Rennen war wie erwartet hart, und zwischendurch hatte ich auch einen kleinen Durchhänger. Da musste ich den Positionskämpfen am Rennanfang Tribut zollen. Ich konnte mich aber wieder gut fangen und dann noch einiges an Boden wieder gutmachen." tl_files/dtu/Bilder/Oliver Kubanek/Trio-Ohrdruf.jpg

Justus kam nach 31:12 Minuten ins Ziel und Rank nach 31:20 Minuten.

Zurück