EM-Teilnehmer mit Formtest in Marokko

08.04.2012 13:09 von Oliver Kubanek

Löschke, Knapp und Fladung in den Top Ten

Den Afrika-Sprintcup in Marokko nutzten insgesamt acht Athleten aus dem Kader der Deutschen Triathlon Union zur Überprüfung ihrer Form nach den langen Trainingslagerwochen. Am Start war dabei mit Sarah Fladung, Anja Knapp, Franz Löschke und Daniel Unger auch ein Quartett, das in zwei Wochen bei der Europameisterschaft in Israel an den Start gehen wird. Beim letzten Wettkampftest vor den EM-Rennen erzielte Löschke mit Rang sechs das beste deutsche Resultat.
 
Ebenfalls unter die besten zehn kamen Anja Knapp als Achte und Sarah Fladung als Neunte. Routinier Daniel Unger beendete das Sprintrennen auf dem 14. Platz. Für diese vier beginnt nun die spezifische Vorbereitung auf die EM, in der vor allem Regeneration und Ruhe wichtig sind, um auf Grundlage der letzten Trainingsblöcke die in Marokko noch fehlende Spritzigkeit zu erlangen.
 
Ebenfalls am Start waren in der Hafenstadt Larache die Nachwuchsathleten Theresa Baumgärtel (20.) und Ann-Cathrin Frick (23.) sowie Stefan Zachäus (17.) und Micha Zimmer (28.).
 
Den Sieg sicherten sich die Spanierin Carolina Routier und der Franzose Gregory Rouault.

Zurück