Franz Löschke wird bei der EM in Eilat guter Siebter

21.04.2012 17:13 von Oliver Kubanek

Justus Nieschlag und Maximikian Schwetz im hinteren Feld

Franz Löschke aus Potsdam belegte bei den Europameisterschaften im israelischen Eilat im Rennen der Herren-Elite Rang sieben. Damit demonstrierte der ehemalige U23-Weltmeister seine Zugehörigkeit zur erweiterten europäischen Spitze. Weniger erfolgreich verlief das Rennen für Justus Nieschlag und Maximilian Schwetz. Beide DTU-Starter erreichten im hinteren Feld die Ziellinie.

Dabei hatten die deutschen Starter einen gelungenen Start. Schwetz stieg mit Abstand als Erster aus dem Wasser und auch Löschke und Nieschlag konnten die erste Radgruppe erreichen. Nachdem das große Feld inklusive aller Favoriten nahezu geschlossen zum Laufen wechselte, konnte nur Löschke den Anschluss halten. Nieschlag und Schwetz mussten dagegen ihrem jungen Alter ein wenig Tribut zollen und werden in der Ergebnisliste somit auf den Plätzen 33 (Nieschlag) und 36 (Schwetz) geführt. Neuer Europameister wurde Javier Gomez aus Spanien vor dem Russen Alexander Bruykankov.

(Foto: Klaus Arendt/tritime-magazin.de)

Medienkontakt:

Oliver Kubanek, Tel.: 0231-14 86 56, E-Mail: kubanek@dtu-info.de

Zurück