Asics Triathlon Jugendcup und Staffel-DM in Halle

17.05.2012 11:35 von Oliver Kubanek

Knapp 300 Nachwuchssportler am Start

Bereits traditionell findet der Auftakt des Asics Triathlon Jugendcups in Halle statt. Das Organasiationsteam um Rene Gose darf sich dabei in diesem Jahr über einen neuen Teilnehmerrekord freuen: 283 Nachwuchssportler und -sportlerinnen starten am 19 und 20. Mai beim Jugendcup und im Rahmen des zusätzlich ausgetragenen Ländervergleichs der B-Jugend an diesem Wochenende in Sachsen-Anhalt.

„Besonders erfreulich ist die große Teilnehmerzahl in dem ansonsten eher kleinen Feld der weiblichen Jugend A und der Juniorinnen mit über 50 Starterinnen“, schaut Nina Eggert, DTU-Nachwuchstrainerin, auf das Wochenende.

Gespannt dürfen die Triathlonfreunde vor allem auf den Auftritt aller acht Junioren-Starter und –Starterinnen um die Bronzemedaillengwinnerin Sarah Wilm sein, die die DTU-Farben bei der Europameisterschaft in Eilat (Israel) vertreten haben. „Leicht werden die anderen Athleten es den acht sicher nicht machen, in Halle auf das Podest zu kommen“, freut sich Eggert auf die Wettkämpfe und über die Leistungsdichte im Nachwuchsbereich.

Eine der Neuheiten im Triathlonsport, die bei Athleten und Zuschauern gleichermaßen beliebten Staffelformate, werden auch in Halle erstmals Bestandteil der Veranstaltung sein. Nach den Einzelrennen am Samstag wird am Sonntag der Titel des Deutschen Staffelmeisters vergeben. Jeweils zwei Mädchen und Jungen der Jahrgänge 1993 bis 1998 eines Landesverbandes bilden eine Team. Die Wettkampfstrecken sind kurz und schnell: Vier Mal sind 250 Meter Schwimmen, 5 Kilometer auf dem Rad und ein Laufkilometer absolviert werden. Gemeldet haben 21 Staffeln aus 12 Landesverbänden.

Die weiteren Stationen des Asics Triathlon Jugendcups sind am 9.6. Kraichgau und am 8.7. Düsseldorf. Das Saisonfinale, bei dem auch gleichzeitig die Deutschen Einzel-Meistertitel vergeben werden, findet am 14. und 15. Juli in Grimma statt.

Weitere Informationen finden sich unter http://halle-triathlon.de.

Zurück