ETU Powerman Duathlon-EM im holländischen Horst

03.05.2012 11:57 von Oliver Kubanek

DTU Elite-Team mit guten Leistungen in Horst an der Maas

Der erste große internationale Duathlon-Event des Jahres 2012 fand am Wochenende im holländischen Horst an der Maas, ganz in der Nähe der deutschen Grenze, statt. 27 Nationen, ein Klasse-Starterfeld und eine fantastische Atmosphäre waren die Rahmenbedingungen für sportliche und faire Wettkämpfe bei der erstmals von der ETU (Europäische Triathlon Union) und der IPA (Internationale Powerman Association) ausgetragenen Duathlon-Europameisterschaft auf der Lang- und Sprintdistanz. Und die vier Athleten im DTU-Elite Nationalteam konnten im Langdistanz-Rennen respektable Ergebnisse abliefern.

Über die langen Strecken von 15 – 60 – 7,5 Kilometer gewann den EM-Titel bei den Männern der Belgier Joerie Vansteelant in 2:42:37 Stunden. Bei den Frauen setzte sich die Engländerin Lucy Gossage in 3:04:50 Stunden durch und holte für England den EM-Titel in der Eliteklasse.

Beste Deutsche mit Platz neun war im Frauenfeld die Münchnerin Katrin Esefeld nach 3:17:42 Stunden. Knapp dahinter kam die zweite DTU-Starterin, Linda Schücker, als Elfte und einer Zeit von 3:18:34 Stunden ins Ziel. Insgesamt war der Frauenwettkampf sehr spannend, da das Rennen durch viele Positionskämpfe und mehrfachen Führungswechsel geprägt war.

Den deutschen Elite-Männern erging es etwas anders. Dirk Strothmann kam nach einem Ungeschick auf dem letzten Teil des Radkurses gar nicht in die Wertung, Sebastian Retzlaff dagegen schaffte mit Platz elf in dem stark besetzten Männerfeld einen mehr als achtbaren Erfolg. Auch die Renneinteilung von Retzlaff kann man als vorbildlich beschreiben, denn er ging das Höllentempo einer Spitzengruppe auf den ersten zwei Laufrunden über je 2,5 Kilometer gar nicht mit und arbeitete sich dann später Stück für Stück um einige Plätze nach vorn. Nach 2:50:39 Stunden kam Retzlaff mit Recht überglücklich ins Ziel.

Die Elitebilanz kann sich also sehen lassen, nicht zuletzt, weil ja die Aktuellen Deutschen Meister auf der Langdistanz in Falkenstein 2011, Ulrike Schwalbe verletzungsbedingt und Michael Wetzel, aus Termingründen, gar nicht am Start sein konnten.

Alle Resultate auf der Webseite des Powerman Holland www.powerman.nl.

Link zu den einzelnen Altersklassen der Sprint- und Lang-EM 2012:

http://nl.mylaps.com/evenementen/uitslagen/2012/apr/29/horstaandemaas/index.html

Text und Foto: DTU Duathlon, Norbert Braun

 

Zurück