DTU Deutschland Cup 2012 nach Runde zwei spannend

11.07.2012 20:27 von Oliver Kubanek

Jodie Stimpson und Christian Prochnow auf Platz eins

Nach dem zweiten Wertungsrennen des DTU Deutschland Cup 2012 zeichnen sich langsam die Favoriten ab. Die Engländerin Jodie Stimpson, die in Darmstadt und in Düsseldorf jeweils erfolgreich war, führt entsprechend souverän bei den Damen vor Rebecca Robisch (Saarbrücken). Bei den Herren schaut momentan der Potsdamer Christian Prochnow vom obersten Tabllenplatz auf Nationalmannschaftskollege Jonathan Zipf (Saarbrücken) herab.

Die Frauen der Bundesliga-Mannschaft aus Buschhütten dominieren aktuell den DTU Deutschland Cup. Stimpson und Robisch auf den Fersen ist als Vierte Radcka Vodickova aus Tschechien. Dazwischen hat sich als Drittplatzierte Kathrin Müller geschoben, die für Witten startet. Titelverteidigerin Julia Straub konnte sich mit einer soliden Leistung in Düsseldorf auf den achten Tabellenplatz verbessern.

Bei den Männern wird der nach dem ersten Rennen führende Franz Löschke durch seinen Potsdamer Mannschaftkollegen Christian Prochnow abgelöst. Er war bereits im Jahr 2010 DTU Deutschland Cup-Sieger und wird nach Platz zwei in Darmstadt und dem dritten Platz in Düsseldorf für seine Konstanz mit der Führung in der Cupwertung belohnt. Neben Zipf ebenfalls noch aussichtsreich im Rennen sind auf Platz drei Will Clarke (GBR) und Christopher Hettich aus Freiburg. Keine Chancen auf eine Titelverteidigung dürfte hingegen Patrick Lange (Darmstadt) haben. Nach einem unglücklichen Rennen in seiner Heimatstadt zu Saisonbeginn konnte er in Düsseldorf ebenfalls keine Punkte sammeln.

Der nächste Wettkampf, der in die Wertung des DTU Deutschland Cup Eingang findet, wird die Deutsche Sprint-Meisterschaft der Elite am 19.08. in Witten sein. Ein Novum dabei ist, dass mit diesem Rennen erstmals ein Nicht-Bundesliga Rennen, in die Cup-Wertung eingeht.

Der Stand nach dem zweiten Wertungsrennen:tl_files/dtu/Bilder/Veranstaltungen/Deutschland Cup/Paule-Darmstadt-klein.jpg

Damen

Herren

Zurück