Eva Boehrer und Boris Stein Deutsche Mitteldistanz-Meister

23.07.2012 17:46 von Oliver Kubanek

Eva Boehrer aus Wiesbaden und Boris Stein aus Montabaur (beide 27) sind neue Deutsche Triathlon-Meister über die Mitteldistanz, die im Rahmen des 30. Allgäu-Triathlons (2/80/20) in Immenstadt ermittelt wurden. Stein siegte bei seiner Premiere im Allgäu in 3:53:35 Stunden vor Daniel Wienbreier (Wolfsburg, 4:02:37) und Markus Unsleber (Würzburg, 4:02:38). Eva Boehrer (4:30:08) reichte ein zweiter Platz hinter der Österreicherin Bianca Steurer (4:25:54) zum ersten Deutschen Meistertitel. Julia Viellehner (4:36:40) und Nicole Schneider (Süßen, 4:37:07) kamen auf die Plätze.

„Heute waren die Bedingungen durch die kühlen Temperaturen und den Regen wie für mich gemacht, denn mir kommt schlechtes Wetter generell entgegen und das hat mit den Ausschlag gegeben“, erklärte Boris Stein nach seinem Erfolg. Er hatte auch vom Ausstieg des lange Zeit in Führung liegenden Daniel Unger (Bad Saulgau) profitiert. Der Triathlon-Weltmeister von 2007 und Olympia-Sechste von Peking (2008) war auf Titelkurs und entschied sich nach einer Vier-Minuten-Zeitstrafe wegen Windschatten-Fahrens zum Ausstieg. Unger war gemeinsam mit Philipp Bahlke (Griesheim) als Erster aus dem Wasser gekommen, auf dem anschließenden Radkurs hatte die Führung zwischen den beiden laufend gewechselt. Bei einem Überholmanöver Bahlkes war es laut Kampfrichter zum Windschattenvergehen gekommen.

Text und Bilder: Ingo Jensen

tl_files/dtu/Bilder/Veranstaltungen/DM/Boris Stein - Mitteldistanz-DM 2012.JPG


Ergebnisse

Deutsche Meisterschaft Herren:
1. Boris Stein (Montabaur 3:53:35), 2. Daniel Wienbreier (Wolfsburg, 4:02:37), 3. Markus Unsleber (Würzburg, 4:02:38)

Deutsche Meisterschaft Frauen
1. Eva Boehrer (Wiesbaden, 4:30:08), 2. Julia Viellehner (Altenmarkt, 4:36:40), 3. Nicole Schneider (Süßen, 4:37:07)

Alle Ergebnisse hier.

Zurück