Olympioniken-Trio auf der Hamburger Pasta Party

21.07.2012 08:54 von Oliver Kubanek

Svenja Bazlen, Steffen Justus und Maik Petzold bei Autogrammstunde

Annähernd 2.000 Altersklassenathleten, eine Menge Nudeln und das olympische Trio Svenja Bazlen, Steffen Justus und Maik Petzold waren die Protagonisten der ersten Pasta Party beim Hamburger Dextro Energy Triathlon 2012. Die drei Londonstarter der DTU standen den vielen Triathlonbegeisterten zu einem kleinem Plausch, Fotos und Autogrammen zur Verfügung und hatten dabei genauso ihren Spaß wie die vielen Hobbyathleten.

Bei den kurzen Begrüßungsworten vor der Wettkampfbesprechung konnten dabei insbesondere Bazlen und Petzold von ihren Hamburger Erfahrung berichten. Maik Petzold war bei bislang allen Hamburger Eliterennen mit am Start und ist somit zum elften Mal an der Alster dabei. Und Svenja Bazlen war vor nur fünf Jahren nicht beim Profirennen rund um den Hamburger Rathausplatz aktiv, sondern bei den Agegroupern und sicherte sich damals den WM-Titel.

Eine lustige Geschichte verbindet auch Steffen Justus mit Hamburg. Bei seinem Debütwettkampf in der Hansestadt war er auf der Radstrecke aus der ersten Gruppe herausgefallen. Auf die Frage der Medienvertreter nach dem Rennen, was denn geschehen sei, konnte er schlagfertig und wahrheitsgemäß den verwunderten Journalisten berichten, dass er auf dem Berg den Anschluss verloren hatte, ist doch der "Mönckeberg" Bestandteil des Radkurses.

tl_files/dtu/Bilder/Sonstiges/Hamburg Pasta Party.jpg

Zurück