Bromelain-POS Team Saar nicht zu stoppen

03.09.2012 14:18 von Oliver Kubanek

 

Triathlon funktioniert ganz einfach. Zumindest in der 2. Bundesliga Süd. Zwölf Mannschaften kämpfen um den Sieg und am gewinnt das Promelan-POS Team Saar. So auch am vergangenen Sonntag, als der Triathlon-Tross beim vierten Wettkampf in Nürnberg Station machte.

Den Grundstein zum Erfolg legte der Tabellenführer am Vormittag beim Team Swim & Run. Über 850 Meter Schwimmen und 3,6 Kilometer Laufen waren Tim Bergener, Benedikt Seibt, Jonas Nawrath, Gregor Payet und Jonas Berlinger ungefährdet und siegten nach 23:47 Minuten. Mit gehörigem Abstand folgten Jens Roth, Christian Weinand, Martin Wagner und Andreas Theobald vom RWE Team RSG Montabauer (24:34). Mit Hans Nielson, Simon Weiss, Philipp Grötsch. Fabian Conrad und Alexander Haas (24:52) blieben mit HDI TSG 08 Roth ebenfalls unter 25 Minuten..

Nach dem abschließenden Team Bike& Run gab es keine Veränderungen mehr. Auf den 24,5 Radkilometern und 2,4 Kilometer Laufen ließ sich der Spitzenreiter nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Das Bromelian-POS Team büßte zwar ein wenig vom Vorsprung ein, finishte aber nach 46:54.Minuten. Montabaur (47:18) kam vor Roth (49:35) als Zweiter ins Ziel. Mit vier Punkten scheint dem Bromelain Team Meisterschaft und Aufstieg nicht mehr zu nehmen. Montabaur (zehn) verbesserte sich in der Endabrechnung auf den zweiten Platz. Dabei profitierten sie davon dass, der bisherige Zweite, die zweite Mannschaft des Software AG Team DSW Darmstadt, in Nürnberg über einen neunten Platz nicht hinauskam. Bislang war der sechste Rang die beste Platzierung des HDI TSG 08 Roth, so dass der Bronzerang sicher als Überraschung zu werten ist. Beim letzten Wettkampf am 15. September in Fritzlar reichte dem Tabellenführer schon ein sechster Platz zur sicheren Meisterschaft. Das Bromelain Team wird aber beim fünften Wettkampf den fünften Sieg anstreben

Text: Martin Wachhold

Zurück