DTU Deutschland Cup: Robisch und Prochnow siegreich

09.09.2012 08:32 von Oliver Kubanek

Prochnow souverän, Robisch am Ende kampflos

Rebecca Robisch aus Saarbrücken und Christian Prochnow aus Potsdam heißen die Sieger des DTU Deutschland Cups 2012. Der Cup wird in den Rennen der Ersten Deutschen Triathlon-Liga und den Wettkämpfen um die Deutsche Meisterschaft über die Sprint- und die Olympische Distanz ausgetragen. Robsch verwies Kathrin Müller (Freiburg) und Lisa Siebuger aus Griesheim auf die Plätze, Prochnow Jonathan Zipf (Saarbrücken) und Franz Löschke (Potsdam).

Mit 440 Punkten hatte der Deutsche Sprintmeister 2012 dabei einen komfortablen Vorsprung in der Endabrechnung, in der Zipf auf 356 und Löschke, nationaler Titelträger über die Olympische Distanz, auf 240 Punkte kamen. In den fünf Wertungsrennen war er immer auf dem Podium. "Ich hatte vor dem Rennen am Schliersee gehofft, dass ich vorne bleibe, da mir Johnny ja noch im Nacken hing", so Prochnow. "Aber ich habe es geschafft, hier nichts anbrennen zu lassen und war auch in der richtigen Gruppe", resümierte er den Alpenriathlon sportlich. "Hoch zum Spitzingsattel war es diesmal wirklich Tour de France-Feeling. Es waren viele Zuschauer da und ich hatte viel Spaß."

Knapper war der Ausgang bei den Damen, wo Rebecca Robisch zum letzten Rennen aber nicht antreten konnte. Dennoch reichte es mit 340 Punkten zum Sieg im DTU Deutschland Cup, da Kathrin Müller ihren Rückstand mit Platz drei beim Alpen-Triathlon "nur" auf 20 Punkte verkürzen konnte. Für Lisa Sieburger standen am Ende 302 Punkte zu Buche.

Speziell geehrt werden die Gewinner des Cups im Rahmen der "sailfish Night of the Year 2012" am 24. November, in der die DTU als Partner involviert ist.

Endergebnisse:

Damen

Herren

Fotos: Michael Neugebauer

Medienkontakt: Oliver Kubanek, Tel.: 0231-14 86 56, E-Mail: kubanek@dtu-info.de

Zurück