Erstmals Trainerausbildung speziell für die Langdistanz

22.01.2013 16:36 von Oliver Kubanek

24 Teilnehmer mit neuer Trainer B-Lizenz

Mit einer Trainerausbildung im Leistungssportbereich speziell für die Triathlon-Langdistanz von 3,8 Schwimm-, 180 Radkilometer und einen Marathon hat die Deutsche Triathlon Union Neuland beschritten. 24 Teilnehmer haben den zweigeteilten Kurs in Frankfurt erfolgreich absolviert.

Erfreulich hoch war die Frauenquote an der Ausbildung, so dass am Ende 14 männliche und zehn weibliche Trainer und Athleten aus den Händen der Ausbildungsleiter Thomas Möller, Trainingswissenschaftler und Nachwuchskoordinator der DTU, und des DTU-Lehrbeauftragten Michael Söldner am Sonntagnachmittag die Trainer B-Lizenz für die Langdistanz entgegennehmen konnten . Part eins bot den Trainerlizenzanwärtern vom 31. Oktober. bis 04. November einen trainingswissenschaftlichen Einblick in das Thema. Für den zweiten Teil am vergangenen Wochenende galt es, in Gruppenarbeit ein Trainingsprojekt und Trainingspläne vorzubereiten und zu präsentieren.

tl_files/dtu/Bilder/Fortbildung/Trainer B-LD 2013-klein.jpg

Das Feedback der Teilnehmer war dabei durchweg positiv, die Erwartungen an die Trainerfortbildung hat der Dachverband erfüllt und zumeist sogar übertroffen. Dazu beigetragen haben neben den Kursleitern als Referenten auch der Cheftrainer der DTU, Ralf Ebli, und U23-Bundestrainer Dan Lorang. „Unsere Entscheidung, einen solchen Lehrgang anzubieten, ist absolut positiv aufgenommen worden“, berichtet Thomas Möller. „Die Teilnehmer haben sich in intensiver Arbeit mit einer Reihe von Themen auseinandergesetzt, wie zum Beispiel den Unterschieden zwischen olympischer und Langdistanz, der grundsätzlichen Jahresplanung im Triathlon, dem Training der Teildisziplinen oder der Sportpsychologie“, ergänzt Söldner.

Entsprechend können alle neuen B-Lizenzinhaber nun mit neuen Impulsen und Anregungen die Trainingsarbeit in den heimischen Vereinen gestalten. Zudem haben sie sicherlich auch neue Ideen für ihr eigenes Training mitgenommen. Dies gilt auch für Kurzdistanz-Weltmeister Daniel Unger, der einer der Teilnehmer war: übrigens einer von wenigen, die noch keine Langdistanz absolviert haben. Aber das hat der "Ungerman" ja für 2013 in Planung.

tl_files/dtu/Bilder/Fortbildung/Daniel Unger-klein-Trainer B.jpg

 

Medienkontakt DTU:

Oliver Kubanek, Tel.: 0231-14 86 56, E-Mail: kubanek@dtu-info.de

Zurück