Strukturgespräche am Stützpunkt Neubrandenburg

16.01.2013 17:02 von Oliver Kubanek

Leistungssport-Spitze der DTU zu Besuch in Mecklenburg-Vorpommern

Gemeinsam und erfolgreich die Triathlon-Zukunft gestalten. Das wollen die Leistungssport-Verantwortlichen der Deutschen Triathlon Union (DTU) um Vize-Präsident Reinhold Häußlein genauso wie die Verantwortlichen des Bundesnachwuchsstützpunktes für Triathlon in Neubrandenburg um Stützpunktleiter Frank Heimerdinger und Stützpunkttrainerin Ines Estedt. Entsprechend kamen sie am Mittwoch zu Strukturgesprächen zusammen, an denen auch die Stadt Neubrandenburg, der Landessportbund und Vertreter des Olympiastützpunkts Neubrandenburg teilnahmen.

Auf dem Programm standen dabei einerseits der kommunikative Austausch und die Planungen für die nächsten Monate, aber auch die Vorstellung des neuen Teams der DTU. Cheftrainer Ralf Ebli und Thomas Möller, Koordinator für die Nachwuchsarbeit des Dachverbandes, hatten Häußlein gen Mecklenburg Vorpommern begleitet. „Wir möchten den Nachwuchsbereich künftig auf eine breitere Basis stellen, da ist der direkte Kontakt und die persönliche Ansprache sehr wichtig“, erklärt der DTU-Vize-Präsident den Hintergrund des Treffens und stößt dabei auf große Zustimmung von Seiten der Stützpunktleitung. „Das waren sehr fruchtbare und erfolgreiche Gespräche und es ist schön zu wissen, dass wir mit dem anwesenden DTU-Trio zukunftsorientiert und perspektivisch gut kooperieren können“, ergänzt Estedt.

Estedt und Frank Heimerdinger, Hauptverantwortliche am Nachwuchsstützpunkt, erhalten vom DTU-Trio zudem für ihre Arbeit ein ausdrückliches Lob. „Was hier am Stützpunkt geleistet wird, ist hervorragend“, so Häußlein. „Mecklenburg-Vorpommern ist eines der kleineren Bundesländer, aber auch im letzten Jahr haben wieder fünf junge Talente den Sprung in unsere Kader geschafft.“

Damit dies eine weiterhin anhaltende Entwicklung bleibt, treiben Dachverband, Landesverband und Stützpunkt die Vernetzung und den regen Austausch im Sinne des deutschen und des mecklenburg-vorpommerischen Triathlonsports voran, beginnend mit dem heutigen Strukturgespräch.

 

Medienkontakt:

Oliver Kubanek, Tel.: 0231-14 86 56 oder 0178-1479833, E-Mail: kubanek@dtu-info.de

Zurück