DM Sprint im Paratriathlon in Hamburg

19.07.2013 10:29 von Nadine Rucktäschel

Am Samstag werden im Rahmen des Hamburger Triathlon-Wochenendes 2013 die Deutschen Meister im Paratriathlon über die Sprintdistanz (500 Meter Schwimmen/ 22 Kilometer Radfahren/ 5 Kilometer Laufen) ermittelt. Um 10:24 stehen mit Andrea Thamm (TRI4, A3K Berlin), Jörg Walden (TRI1, Tri Post Trier), Sebastian Averesch (TRI3, DJK Eintracht Coesfeld VBRS e.V.), Martin Schulz (TRI4, SC DHFK Leipzig) und Ralf Arnold (TRI6, MTG Mannheim) gleich fünf Titelverteidiger an der Startlinie. Mit insgesamt 35 Startern (27 Deutsche und acht Athleten aus Österreich, Belgien, Dänemark und den Niederlanden) stellt Hamburg das bisher zahlenmäßig stärkste Starterfeld eines Paratriathlons in Deutschland.

tl_files/dtu/Bilder/Paratriathlon/2013/EM Alanya/22.jpg

In der TRI 1 (Handbike) geht Markus Häusling (Gymnastik-Club von 1965 Nendorf-Umgebung e.V.), der bei der Europameisterschaft in Alanya mit einem tollen vierten Platz auf sich aufmerksam machte, als Favorit an den Start. Titelverteidiger Walden, der in Alanya Fünfter wurde, ist dabei sicherlich sein schärfster Konkurrent. Bei den Damen machen Imke Paust und Marie Flor den Sieg unter sich aus.

In der TRI2 (Schwere Gehbehinderung) bekommt der frisch gebackene Europameister Stefan Lösler (NONPLUSULTRA Esslingen) die Möglichkeit, sich in Hinblick auf die Weltmeisterschaften in London noch einmal international zu messen, denn hier sind nur zwei weitere Athleten aus Dänemark am Start. Auch in der TRI5 (Gehbehinderung) bekommt Christoph Kolbeck (TSV Nittenau) bei seiner ersten Teilnahme in Hamburg gleich internationale Luft zu schnuppern.

Nicht weniger als fünf ernsthafte Konkurrenten hat Titelverteidiger Averesch in der TRI 3 (Les Autre): Michael Binder (TSV Nittenau), Hans-Peter Durst, Markus Schlüter (beide RBG Dortmund 51 e.V.), Sven Niebergall (RSV Daadetal) und Oliver Seemann (Tri Michels Hamburg) wollen mit um den Sieg kämpfen.

Die TRI 4 (Armbehinderung) stellt mit Martin Schulz (Europameister, Titelverteidiger und A-Kaderathlet des DBS),  Lars Hansen (B-Kaderathlet des DBS, TSV Schleswig) und Andrea Thamm (Titelverteidigerin und Platz 5 bei der EM in Alanya) das wohl qualitativ beste Starterfeld. Während Schulz und Thamm nach ihrem guten Abschneiden in Alanya hochmotiviert an den Start gehen, möchte Lars Hansen, nach seinem krankheitsbedingten eher schwachen Ergebnis bei der EM an der türkischen Riviera in Hamburg wieder zeigen, was tatsächlich in ihm steckt.

Ralf Arnold (Europameister, Titelverteidiger und B-Kaderathlet) nutzt Hamburg zusammen mit seinem Guide Martin Schmidtke als Standortbestimmung für die WM in London. In der TRI6 (Sehbehinderung) wird zudem Neuling Nick Hämmerling (SC Weihe) an den Start gehen.

Bemerkenswert überdies: Mit 16 und 17 Jahren sind Lena Dieter (TRI6, TSV Amicitia Viernheim 1906/09 e.V.) und Moses Adam (TRI1, TV Kleinwiedenest) die beiden jüngsten Starter in Hamburg und somit ein weiterer Ausdruck der wachsenden Sportart „Paratriathlon“.

Wir wünschen allen Athleten einen tollen Wettkampf.

Zurück