DTU vergibt für die DM 2014 in Roth noch Startmöglichkeiten

27.09.2013 13:22 von Oliver Kubanek

Verband und Veranstalter reagieren auf Anregungen aus Athletenkreisen

Die Deutsche Triathlon Union wird noch Startplatzmöglichkeiten für die Deutschen Meisterschaften über die Lang-Distanz 2014 vergeben. Diese wird am 20. Juli 2014 im Rahmen der DATEV Challenge Roth ausgetragen. Als Veranstalter wird der Dachverband 75 deutschen Altersklassen-Triathleten die Gelegenheit geben, sich für eine Teilnahme an den nationalen Titelkämpfen zu bewerben. Kurz nach dem Ende der Wettkampfsaison 2013 wird die DTU ab dem 23. Oktober noch einmal ein Kontingent für den DM-Start zur Verfügung stellen.

Mit dem Schritt, den Athleten durch die DTU vor Beginn der Saisonplanung und der Saisonvorbereitung 2014 eine zweite Meldemöglichkeit für die Lang-Distanz-DM in Roth zu eröffnen, reagiert der Verband auf Anregungen aus dem Athletenkreis. „Die DTU hat genau wie das Team Challenge viel positive Resonanz erfahren, dass die DM in Roth ausgetragen wird. Allerdings haben uns auch manche Stimmen erreicht, die das letztjährige Verfahren der Startplatzvergabe für die nationale Meisterschaft zu eingegrenzt fanden“, erklärt DTU-Geschäftsführer Matthias Zöll.

Vor dem Hintergrund, dass die DATEV Challenge Roth traditionell schnell ausverkauft ist, haben sich DTU und Veranstalter darauf verständigt, dass der Verband noch einmal gesonderten Zugriff auf einen kleinen Teil der begehrten Rennteilnahmen hat: unter anderem um zu verhindern, dass Age Groupern, die ihren Deutschen Meistertitel verteidigen wollen, diese Chance verwehrt bleibt. „Bei uns sind die Athleten und die DTU mit diesem Vorschlag auf offene Ohren gestoßen, denn eine DM muss eine garantierte Wertigkeit besitzen“, sieht auch Team Challenge-Geschäftsführer Felix Walchshöfer diesen neuen Vergabeweg als richtig an. „Es wäre auch schade, wenn deutsche Altersklassen-Welt- und Europameister nicht bei uns auch Deutscher Meister werden können“, sind sich alle Beteiligten einig.

Details zum Bewerbungsverfahren für DM-Teilnahme am 23. Oktober

Entsprechend wird die DTU am 23. Oktober ein Bewerbungsverfahren eröffnen, dass vielen Athleten noch die - unverhoffte - Chance ermöglichen wird, sich einen Startplatz für die DM-Wertung bei der DATEV Challenge Roth zu sichern. Grundlegende Voraussetzungen zur Teilnahme an diesem Bewerbungsverfahren sind der Status als Altersklassen-Athlet, bei einer DM naturgemäß die deutsche Staatsangehörigkeit sowie ein gültiger DTU-Startpass. Zudem muss ein Bewerber in diesem oder im letzten Kalenderjahr mindestens eine Lang-Distanz erfolgreich absolviert haben.

Das genaue Prozedere für die Startplatzbewerbung werden die DTU und Team Challenge am 23. Oktober bekannt geben. „Sicher ist allerdings schon, dass wir jede Altersklasse berücksichtigen werden“, verspricht Zöll ein transparentes und faires Verfahren.

 

Medienkontakt DTU:

Oliver Kubanek, Tel.: 069-677 205 17 oder 0178-1479833, E-Mail: kubanek@dtu-info.de

Zurück