Alfons Hörmann neuer DOSB-Präsident

07.12.2013 14:55 von Oliver Kubanek

Mit Alfons Hörmann (im Bild mittig) haben die Delegierten der DOSB Mitgliederversammlung am 07.12. in Wiesbaden einen neuen Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes gewählt. Mit großer Mehrheit stimmten die Vertreter der Verbände für den 53-Jährigen Allgäuer. Zuletzt war Hörmann Präsident des Deutschen Ski-Verbandes. 

Die Deutsche Triathlon Union und stellvertretend Präsident Dr. Martin Engelhardt gratulieren Hörmann zur Wahl und wünschen ihm ein gutes Gelingen für die anstehenden Aufgaben im deutschen Sport!

"Mit Alfons Hörmann haben wir einen sehr geeigneten Kandidaten zum DOSB-Präsidenten gewählt. In seinen bisherigen Tätigkeiten als Präsident des Deutschen Ski-Verbandes und auch als Geschäftsführer eines Familienunternehmens mit rund 3.500 Mitarbeitern hat er seine Kompetenzen in Sport und Wirtschaft bewiesen und gezeigt, dass er ein Mann der Tat ist", so Engelhardt zur Wahl des neuen ersten Mannes im deutschen Sport.

Ebenfalls in Wiesbaden wurde der erste Präsident des DOSB, Thomas Bach, der im September nach siebenjähriger Amtszeit auf nationaler Ebene, zum IOC-Präsidenten gewählt wurde, zum Ehrenpräsidenten des DOSB gewählt. Auch hierzu Anerkennung ob des Geleisteten und herzliche Glückwünsche von der Deutschen Triathlon Union.

Zurück