ETU Cross-Triathlon EM auf Sardinien mit 17 DTU-Startern

27.05.2014 13:09 von Oliver Kubanek

Sardinien ruft und die Cross-Triathleten des Kontinents folgen diesem Ruf. Zum zweiten Mal findet am kommenden Wochenende die ETU Cross-Triathlon Europameisterschaft in Cala Ginepro auf Sardinien statt. Drei Elite- und 14 Altersklassen-Athleten der DTU-Nationalmannschaft werden am 1. Juni auf der zweitgrößten Mittelmeerinsel an der Startlinie stehen, unter ihnen Titelverteidigerin Kathrin Müller, die im Vorjahr im österreichischen Strobl am Wolfgangsee mit einem Start-Ziel-Sieg den Titel mit nach Deutschland nehmen konnte.

Müller konnte bei diesem Husarinnenritt unter anderem die amtierende Weltmeisterin Helena Erbenova (CZE) auf die Plätze verweisen. Ebenfalls im Eliterennen gemeldet sind Marc Pschebizin und Sebastian Veith. Pschebizin tritt dabei mit großer Erfahrung und der Empfehlung von einem Altersklassen-Weltmeister-Titel im Duathlon und nicht weniger als zehn Gesamtsiegen beim Schweizer Inferno-Triathlon an. Sebastian Veith ist aktuelles Mitglied des Triathlon Bundesliga-Teams vom WMF BKK Team Süßen, das zum Auftakt der Bundesliga-Saison am 11. Mai mit Platz zwei überzeugen und überraschen konnte.

Der Startschuss zur ETU Cross Triathlon Europameisterschaft wird für die über 400 Teilnehmer ab zehn Uhr am Strand von Cala Ginepro fallen, einem der schönsten Strände Sardiniens. Die Schwimmstrecke besteht aus zwei Runden á 750m im Tyrrhenischen Meer an der Ostküste der Insel. Der anschließende Mountainbike-Kurs führt durch die mediterrane Landschaft des Naturparks Biderosa, über befestigte und sandige Wege mit vielen Anstiegen und technisch schwierigen Abfahrten. Den abschließenden Lauf bewältigen die Athleten wieder entlang des Strandes und auf unbefestigten Wegen in Küstennähe.

Nach den sportlichen Erfolgen in Strobl bei der EM im Vorjahr erhofft sich die DTU und deren Vertreter vor Ort, „Nobbe“ Braun auch in Sardinien die ein oder andere Medaille. Braun, eigentlich Duathlon-Beauftragter der DTU, wird als Betreuer vor Ort die Koordination des Teams übernehmen.

Wir wünschen allen Startern viel Glück und drücken die deutschen Daumen.

 

Die Mitglieder der DTU-Altersklassen-Nationalmannschaft in Orosei 2014:

 

Lars Erik

Fricke

Siegen

ak30

Martin

Hümbert

Potsdam

ak30

Christoph

Hümbert

Potsdam

ak30

Carsten

Brake

Essen

ak35

Daniela

Kösler

Köln

ak35

Abbi

Westphal

Essen

ak40

Bernd

Uebersezig

Hof

ak45

Jörg

Schneider

Altenriet

ak45

Carsten

Eggeling

Koenigslutter

ak45

Juergen

Fehrenbach

Titisee-Neustadt

ak50

Gert

Buchholz

Remshalden

ak50

Heike

Steininger

Bad Wurzach

ak50

Steffen

Neuendorff

Waldmichelbach

ak70

Dirk

Ferchland

Valencia

ak40

Zurück