Auftakt 2. Triathlon-Bundesliga Süd in Nürnberg

02.06.2014 11:36 von Oliver Kubanek

Darmstadt macht Werbung für das Heimrennen

Die zweite Mannschaft des Software AG Team DSW Darmstadt setzte sich beim Auftaktwettkampf der 2. Triathlon-Bundesliga Süd am Sonntag in Nürnberg durch. Damit machten die Darmstädter beste Werbung für ihr Heimrennen. Am kommenden Sonntag sind die Darmstädter Gastgeber beim 2. Wettkampf der 2. Triathlon-Bundesliga Süd.

Und hoffentlich bleibt ihnen dabei das Improvisieren erspart, das die Nürnberger Veranstalter durchführen mussten. Denn diese standen vor erheblichen Problemen, da bei einer Wassertemperatur von nur knapp über 12 Grad ein Schwimmen nicht möglich war. So entschloss man sich kurzfristig, einen Duathlon durchzuführen.

Über 5 km Laufen, 20 km Radfahren und 2,5 km Laufen waren die Darmstädter mit Platzziffer 46 nicht zu gefährden. „Nebenbei“ holte sich Luca Conrad Füssler in 53:11-Minuten noch den Tagessieg. Zudem waren noch Steffen Kundel (4.; 53:29), Oliver Huß (10.; 53:52) und Bastian Gerstner (33.; 56:56) am Auftaktsieg beteiligt. Der SV Würzburg 05 kam mit Tobias Heining (2.; 53:19), Michael Pietzowka (13.; 54:31), Markus Unsleber (18.; 56:01) und Michael Kalus (28.; 56:40) ebenfalls ungefährdet auf den Silberrang (Platzziffer 61).

Schon fast dramatisch verlief der Kampf um den dritten Rang. Letztlich teilten sich das ARGI+Tri Team Schongau und Team Brille 1 KSV Baunatal mit Platzziffer 96 den Platz auf dem untersten Podest. Roman Anton Deisenhöfer (5.; 53:33), Malte Bruns (22.; 55:38), Johannes Zappe (25.; 55:56) und Jakob Halm (44., 57:44) führten Schongau auf Rang drei, für Baunatal waren Simon Jakob (2.; 53:19), David Lappöhn (19.; 56:22), Heiko Weber (26.; 56:09) und Michael Zahrt (49.; 49:10) erfolgreich. Mit nur einem Zähler Rückstand landete Quattro-Folio TV Memmingen auf dem fünften Platz.

Ergebnisse

Text: Martin Wachhold

Zurück