DTU DM für Age Grouper über die Sprint-Distanz in Darmstadt

06.06.2014 17:45 von Oliver Kubanek

Woogsprint Triathlon Darmstadt mit über 1.200 Athleten

Am kommenden Sonntag, 8. Juni 2014, wird der Woogsprint Triathlon Darmstadt ausgetragen. Bei der 2. Auflage des Triathlons im und am Darmstädter Woog gehen über 1.200 Triathleten an den Start. Der DSW Darmstadt als Veranstalter hat dabei viele verschiedene Wertungen auf ein großes Triathlon-Fest vereint, darunter die DTU DM der Altersklassenathleten über die Sprint-Distanz und die 2. Bundesliga Süd.

Sämtliche Rennen werden über die Sprint-Distanz ausgetragen. Nach 750 Metern im Woog gilt es 20 Rad-Kilometer auf der Bundesstraße 26 zu absolvieren. Diese schnelle Radstrecke wird hierfür stadteinwärts für den Verkehr gesperrt. Nach einem zweiten Wechsel am Woog geht es auf eine zuschauerfreundliche 5km-Laufstrecke auf den Woogs-Damm und in die angrenzende Rudolf-Müller-Anlage. Neben einem breitensportorientierten Volkstriathlon mit 250 Startern liegt der Fokus des Veranstaltung auf der DTU Deutschen Altersklassen-Meisterschaft. Hier kämpfen 760 Athleten in ihren jeweiligen Altersgruppen um den Titel des Deutschen Meisters. Im Rahmen der Deutschen Meisterschaft werden auch sämtliche Hessische Triathlon-Ligen ausgetragen. Daher sind hier viele Mannschaften aus der Region mit dabei. Das Woogsprint-Highlight mit Start um 11:15 Uhr ist dann das Rennen der 2. Triathlon Bundesliga. Anschließend kämpft in den Hessischen Meisterschaften der Schüler, Jugend und Junioren der Nachwuchs in verschiedenen Wertungsklassen um den hessischen Meistertitel.

Guido Reisch, Vorsitzender der Triathlonabteilung des DSW, ist zuversichtlich die im Vergleich zu 2013 deutlich erhöhte Teilnehmerzahl bewältigen zu können. „Wir haben die Wechselzone auf der Ligewiese am Woog extra durch ein Vermessungsbüro ausmessen und einrichten lassen. Zudem sind wir mit einer sorgfältigen Vorbereitung gut aufgestellt einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können. Hierfür werden auch das THW, die DLRG und viele freiwillige Helfer am Wettkampftag Sorge tragen“. Zudem möchte Reisch allen Sponsoren und Partnern ein herzliches Dankeschön aussprechen! Ohne sie wäre eine Veranstaltung dieser Größenordnung nicht realisierbar. Nach der erfolgreichen ersten Auflage im vergangenen Jahr blieb damals nur ein durch Starkregen und Gewitter verursachter Wehrmutstropfen. Tobias Weber, Mitglieder der Veranstaltungsleitung, ist sich sicher „Wenn das Wetter mitspielt wird der 2. Woogsprint nicht nur für die Athleten sondern auch für die Zuschauer zu dem versprochenen Triathlon-Fest.“

Alle Informationen zur Veranstaltung: www.woogsprint.de.

Zurück