2. BL Süd geht in Darmstadt erst richtig los

06.06.2014 16:23 von Oliver Kubanek

Nachdem der Auftakt der 2. Triathlon-Bundesliga Süd am vergangenen Wochenende in Nürnberg witterungsbedingt nur als Duathlon durchgeführt werden konnte, geht es am Pfingstsonntag richtig los. Beim Woogtriathlon in Darmstadft fällt der Startschuss um 11.15 Uhr. Auf dem Programm steht die Sprintdistanz über 750 Meter Schwimmen, 20 km Radfahren und 5km Laufen.

Das Schwimmen wird im „Großen Woog“ durchgeführt. Auf dem winkeligen Kurs gilt es für die Athleten, nicht den Überblick zu verlieren. Das Radrennen erfolgt überwiegend auf der B26 zwischen Darmstadt und Roßdorf. Die Strecke ist während des Wettkampfes komplett gesperrt. Das Windschattenfahren für die Athleten ist freigegeben. Zwei Runden stehen auf dem Hochgeschwindigkeitskurs auf dem Programm. Das Laufen führt die Athleten wird zum „Großen Woog“. Drei Runden sind zu absolvieren, ehe der Sieger gekürt werden kann.

In Darmstadt werden die Karten komplett neu gemischt. Dann wird sich zeigen, ob das Software AG Team DSW Darmstadt erneut so dominieren wird. Mit Lars Anders, Luca Conrad Füssler, der zum Auftakt die Einzelwertung gewann, Oliver Huß und Bastian Gerstner sind wieder die vier Athleten mit dabei, die in Nürnberg für den Auftaktsieg sorgten. Maurice Wiegelmann komplettiert das Quintett. Vor heimischer Kulisse wird die Darmstädter Reserve sicher alles daran setzen, den Erfolg der Vorwoche zu wiederholen.

Auch der SV 05 Würzburg, Zweiter beim Auftaktrennen, geht mit annährend unveränderter Formation an den Start. Michael Kalus, Michael Pietzonka, Markus Unsleber und Tobias Heining starteten schon in Nürnberg. Neu dabei: Julian Roscher.

Spannung gab es zum Auftakt insbesondere beim Kampf um den Bronzerang. Gleich drei Teams waren letztlich nur eine Platzziffer auseinander. Auch in Darmstadt ist am Sonntag Dramatik und Spitzensport garantiert.

Text: Martin Wachhold     

Zurück