Die DTU-AK-Nationalmannschaft bei der Triathlon-EM

19.06.2014 14:08 von Oliver Kubanek

200 deutsche Triathleten freuen sich auf tolle Tage in Kitzbühel

Für rund 200 deutsche Triathleten heißt es am kommenden Wochenende: Die Tiroler Berge rufen. In Kitzbühel finden vom 19. bis 22. Juni die Triathlon-Europameisterschaften über die Sprint- und Kurz-Distanz an. Als Mitglied der Altersklassen-Nationalmannschaft der Deutschen Triathlon Union sind dabei neben den Elitesportlern aus dem Kader der DTU auch viele Amateurathleten mit von der Partie und blicken schon gespannt auf die Tage in Österreich.

Die Vorfreude ist groß und die Spannung steigt langsam an. Denn die Rennen in Tirol werden zeigen, wie gut die Vorbereitung und die letzten Trainingswochen gelaufen sind. Das Pensum der vielen Age Grouper ist dabei sehr unterschiedlich, doch trainieren die meisten von ihnen schon sehr regelmäßig, manche gar bis zu 20 Stunden in der Woche.

Die Früchte des Trainings können alle DTU-Starter hoffentlich bei den Triathlontagen in Österreich mit rund 200 Landsmännern und –frauen ernten, denn die DTU entsendet das größte Nationalteam, das jemals zu einer Europameisterschaft aufbricht, bestehend aus Elite-Startern aus dem DTU-Kader, Altersklassen-Athleten und Paratriathleten. Und dieses Gemeinschaftsgefühl wird sicherlich zu unvergesslichen Sportmomenten beitragen. „Wir freuen uns, dass die offiziellen internationalen Meisterschaften zunehmend große Resonanz bei unseren Triathleten finden und das Prestige dieser Wettkämpfe sich auch in Deutschland rumspricht“, sagt Matthias Zöll, Geschäftsführer der Deutschen Triathlon Union. „Eine solch große Sportler-Delegation zu entsenden, die Deutschland vertritt, macht uns als Dachverband natürlich auch ein bisschen stolz. Es werden für die Athleten sicher unvergessliche Tage in Kitzbühel werden.“

Starten werden die vielen Triathletinnen und Triathleten dann über Distanzen von 1.500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen an den Start gehen, die so genannte „Olympische“ oder Kurz-Distanz. Oder aber sie treten bei den Sprintrennen an, bei denen 750 Schwimmmeter, 20 Radkilometer und fünf Laufkilometer gefragt sind.

 

Medienkontakt:

Oliver Kubanek, Tel.: 069-677 205 17 oder 0178-1479833, E-Mail: kubanek@dtu-info.de

Zurück