Sebastian Kienle im Kurz-Interview vor der DTU DM über die Mittel-Distanz

11.06.2014 13:56 von Oliver Kubanek

"Ich freue mich auf die DTU DM daheim"

2012 und 2013 wurde Sebastian Kienle zu Deutschlands Triathleten des Jahres gewählt. Der Gründe dafür gibt es einige, hervozuheben sind aber vor allem die beiden IM 70.3-WM-Titel in den Vorjahren sowie die Plätze vier und drei beim Hawaii-Rennen. Über die Saison 2014 sprach der 29-Jährige im kurzen Gespräch vor den DTU Deutschen Meisterschaften 2014 im Rahmen der Sparkasse Challenge Kraichgau.

Hallo Sebastian Kienle, im Kraichgau steht ein weiterer Formtest 2014 an und zudem die DTU DM über die Mittel-Distanz. Wie ist die Form, wie zufrieden bist Du mit der Vorbereitung und den ersten Saisonwochen?

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meiner Form. Aufgrund der Probleme, die ich im letzten Jahr hatte, bin ich etwas später in die Saison gestartet und habe somit auch verzögert damit begonnen, auch wettkampfspezifisch zu trainieren. Dafür war ich mit den Rennen in den USA zufrieden [u.a. Dritter beim IM 70.3 Kalifornien]. Jetzt sollte schon etwas mehr gehen.

Du gehst sicherlich als Favorit für den Kraichgau-Sieg und den DTU DM-Titel in den Wettkampf. Wie ist Deine Zielsetzung für das Rennen im Kraichgau?

Als Favorit kann man nur mit dem Ziel ins Rennen gehen auch zu gewinnen. Aber auch wenn die ganz großen Namen dieses Jahr sicher nicht am Start sind, wird es sicher keine Geschenke geben. Ich weiß noch, wie heiß ich auf die Rennen war, als ich noch zu den „Jungen Wilden“ gehört habe. Ich will vor allem eine gute Leistung im Schwimmen zeigen und hoffe, dass es ein Rennen ohne Neo gibt.

In wem siehst Du die die größte Konkurrenz?

Andi Böcherer und vielleicht auch Maurice Clavell, wir trainieren alle bei Lubos Bilek und ich weiß, wie motiviert gerade Maurice in dieses Rennen gehen wird. Zusammen mit Horst Reichel wird es sicher eine sehr schnelle Gruppe im Schwimmen geben.

Auf was freust Du Dich speziell im Kraichgau?

Auf die DTU DM daheim und auf einfach alles. Die Veranstaltung ist sehr nahe an der Perfektion und nachdem ich im letzten Jahr absagen musste, freue ich mich schon sehr.

 

Medienkontakt

Oliver Kubanek, Tel.: 069-677 205 17 oder 0178-1479833, E-Mail: kubanek@dtu-info.de

Zurück