Junioren-Quartett bei der WM in Edmonton am Start

27.08.2014 13:01 von Oliver Kubanek

"Unter den leistungsstarken Triathlon-Nationen im Nachwuchsbereich behaupten"

Mit einem kleinen, aber feinen Team treten die Junioren der Deutschen Triathlon Union am Freitag bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Edmonton (CAN) an. Angeführt wird das DTU-Quartett von Europameisterin Laura Lindemann (Potsdam), die gemeinsam mit Anna Schmidt (Neubrandenburg) ins Rennen gehen wird. Bei den jungen Herren werden Lasse Lührs (Potsdam) und Lasse Nygaard-Priester (Norderstedt) die deutschen Farben vertreten.

„Unsere generelle Erwartung ist, uns unter den leistungsstarken Triathlon-Nationen im Nachwuchsbereich zu behaupten“, formuliert Thomas Möller, DTU-Bundestrainer Nachwuchs, die allgemeine Zielsetzung vor den Weltmeisterschafts-Rennen. Zu diesen Top-Nationen zählt der Bundestrainer vor allem die Franzosen, die Briten, die Australier und die Amerikaner. Allerdings weiß er auch, dass sich seine vier Schützlinge in keiner Weise verstecken müssen. Die letzten Vorbereitungseinheiten im Bundesleistungszentrum Kienbaum sind sehr gut verlaufen.

Vor allem Laura Lindemann, die in diesem Jahr bei der Junioren-Europameisterschaft in Kitzbühel im Einzel- und im Team-Wettbewerb – gemeinsam mit Lührs - Gold gewinnen konnte, möchte auch in Edmonton auf das Siegerpodium. „Wenn möglich würde ich gern meine Medaillenplatzierung aus dem Vorjahr wiederholen“, sagt sie mit Blick auf ihre WM-Bronzemedaille in London 2013.

Anna Schmidt sieht Möller noch nicht in diesen Leistungssphären. „Annas Plan wird sein, sich zunächst im Hauptfeld zu platzieren, um dann mit starker Laufleistung möglichst weit nach vorne zu kommen. Wenn das gelingt, kann am Ende ein Top 10-15-Resultat herausspringen.“

Auch die zwei „Lasses“, Lührs und Nygaard-Priester, verortet Möller in Kampf um die Top 10. Beide haben in Kienbaum einen hervorragenden Eindruck gemacht und können somit selbstbewusst an den Start gehen.

Die Junioren sind die ersten Elite-Starter, die in Edmonton den Kampf um Medaillen und vordere Ränge bestreiten werden. Die jungen Damen starten am Freitag um 23:00 Uhr MESZ, die Junioren kurz darauf Samstagfrüh um 01:15 Uhr MESZ.

 

Medienkontakt:

Oliver Kubanek, Tel.: 069-677 205 17 oder 0178-1479833, E-Mail: kubanek@dtu-info.de

Zurück