ITU World Paratriathlon Event in Madrid

18.09.2014 08:28 von Nadine Rucktäschel

tl_files/dtu/Bilder/2014/Paratriathlon 2014/IMG-20140525-WA0009.jpg

Am Sonntag steht für Martin Schulz (PT 4, SC DHfK Leipzig), Simon Gänger (PT 3, Team Silla Hopp Murr) und Benjamin Lenatz (PT 1, TriTeam Radevormwald ) der Saisonausklang beim ITU World Paratriathlon Event in Madrid auf dem Programm. Während es für die beide routinierten Athleten der Nationalmannschaft darum geht, nochmal Punkte im ITU Ranking zu sammeln, steht für Benjamin Lenatz das erste internationale Rennen an.

Weltmeister Martin Schulz ist in der PT 4 klarer Favorit. „Ich bin fit, aber auch etwas müde von der Saison“, hofft Martin Schulz auf einen hoffentlich guten Saisonabschluss. Am meisten freut er sich der Leipziger auf die recht anspruchsvolle Radstrecke, die ihm entgegen kommen sollte.

Nach verpatzter WM Premiere hofft Simon Gänger dagegen auf einen versöhnlichen Saisonabschluss. Topschwimmer Denis Kungurtcev (RUS) und Russel White (GBR)- Platz 7 bei der WM in Edmonton- zählt Gänger zu seinen stärksten Konkurrenten im Rennen in Madrid, in das er durchaus mit Podiumschancen geht. „Neuer Wettkampf- neue Karten! Ich fühle mich gut und möchte nochmal richtig Gas geben“, zeigt sich Gänger hochmotiviert vor dem Rennen in Madrid.

„Ich versuche meinen ersten internationalen Wettkampf zu genießen und trotzdem alles zu geben“, freut sich Benjamin Lenatz auf das Rennen. Ein recht beachtliches Starterfeld ist in Madrid in der PT 1 am Start. Dazu gehören u.a. der frisch gebackene Vizeweltmeister Phil Hogg (GBR) und Europameister Jetze Platt (NED). Für Benjamin heißt es in Madrid Erfahrungen sammeln und Motivation für die nächsten Jahre tanken. Wir wünschen den Dreien einen schönen und erfolgreichen Saisonabschluss!

(Bild:WPE Besancon 2014; links Martin Schulz, rechts Simon Gänger)

Zurück