Weltcup in Kolumbien mit Rang neun für Anja Knapp

13.10.2014 14:09 von Oliver Kubanek

Anja Knapp beendete mit Rang neun beim Weltcup-Rennen in Cartagena (Kolumbien) ihre Wettkampfsaison 2014. Ebenfalls zum letzten Mal am Start in diesem Jahr war Hanna Philippin, die wegen Magenproblemen das Rennen aber vorzeitig beim Laufen aufgeben musste. Immerhin kann sich Philippin mit ihrem achten Rang vor vierzehn Tagen beim Weltcup in Mexiko auf die Pause freuen. Siegerin in Cartagena wurde Olympiasiegerin Nicola Spirig aus der Schweiz.

1:57:20 Stunden zeigte die Uhr für Anja Knapp im Ziel, die von Beginn des Rennens in der Spitzengruppe vertreten war und im abschließenden Ausscheidungslaufen ihren Top Ten-Rang sichern konnte. Hanna Philippin hatte etwas den Anschluss verpasst und absolvierte das Rennen in der Verfolgerinnengruppe, musste das Laufen indes aber vorzeitig beenden.

Hinter Spirig (1:55:21 Stunden) kamen Paula Findlay (CAN) und Katrien Verstuyft (BEL) auf das Podium.

Bei den Herren siegte der Franzose Pierre Le Corre vor Spiriges Landsmann Sven Riederer und Dorian Coninx (FRA).

Zurück