Nationalmannschaft zum ersten Trainingslager auf Fuerteventura

14.11.2014 13:57 von Oliver Kubanek

Gemeinsame Grundlagenausdauer mit Hawaii-Champion Sebastian Kienle

Seit dem 06. November weilt die deutsche Triathlon-Nationalmannschaft im ersten Vorbereitungs-Trainingslager auf die Saison 2015. Auf Fuerteventura legen die Kurz-Distanz-Asse der Deutschen Triathlon Union bis zum 29. November die ersten gemeinsamen Ausdauer-Grundlagen für das vorolympische Jahr 2015. Gemeinsam mit dem DTU-Kader weilen im Playitas Ressort auch Trainingspartner, darunter Stargast und Hawaii-Champion Sebastian Kienle, der die meisten Einheiten gemeinsam mit Anne Haug, Gregor Buchholz und Co. absolviert.

„Die ersten Tage der Eingewöhnung haben wir auf Fuerteventura gut überstanden. Highlight war eine Freiwassereinheit, die im Atlantik gemeinsam mit den Schwimmern absolviert wurde“, sagte DTU-Cheftrainer Ralf Ebli über die erste Trainingsphase, die er vor Ort gemeinsam mit Schwimm-Projekttrainer Hannes Vitense begleitete. Die zweite Phase wird Elite-Bundestrainer Dan Lorang betreuen. „Unsere Athletinnen und Athleten sind je nach Trainingsphase in ordentlichem, einige sogar in sehr guten und stabilen Zustand. Die Stimmung ist darüber hinaus sehr positiv.“

Entsprechend geht Ebli davon aus, dass seine Kader-Athleten die Wettbewerbe und die anhaltende Olympia-Qualifikation in Top-Zustand absolvieren können. Auch „Sorgenkind“ Anne Haug, die lange verletzt war in 2014, ist voller Tatendrang für die kommende Saison. „Es sind deutliche Entwicklungen der Ausgangsleistung zu verzeichnen. Die Truppe ist wirklich gut vorbereitet.“

Hilfreich sind in diesem Zusammenhang auch die Trainingspartner, auf die das Team um Ebli in Fuerteventura bauen kann. „ Mit den Trainingspartnern funktioniert es sehr gut. Robert Wimmer macht einen guten Gesamteindruck auf mich. Franziska Scheffler harmoniert gut und Stargast Sebastian Kienle, der fast alle Einheiten mit uns mitmacht, ist für die Stimmung und Motivation klasse.“

Das Triathlonjahr 2015 kann aus Sicht der DTU dementsprechend kommen.

 

Medienkontakt: Oliver Kubanek, Tel.: 069-677 205 17 oder 0178-1479833, E-Mail: kubanek@dtu-info.de

Zurück