Tolle Auszeichnung für Welt- und Europameisterin Laura Lindemann

20.01.2015 08:36 von Oliver Kubanek

Triathlon-Talent Drittplatzierte bei Wahl zum „Eliteschüler des Sports 2014“

Weltmeisterin, Europameisterin, Deutsche Meisterin und mit tollen Platzierungen in der Ersten Triathlon-Bundesliga. Juniorin Laura Lindemann (Potsdam) hat 2014 in der Triathlonwelt deutliche Spuren hinterlassen. Mit Rang drei bei der Wahl zum „Eliteschüler des Sports 2014“ hat die 18-Jährige Abiturientin nun auch eine gesamtsportliche Auszeichnung ihrer tollen Leistungen erhalten. Allein Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger und die EM-Medaillengewinnerin im Wasserspringen, Tina Punzel, landeten bei der Wahl von Deutschem Olympischen Sportbund und der Sparkassen-Finanzgruppe vor Lindemann.

Für die bundesweite Auszeichnung waren 43 Schüler/innen nominiert, die zuvor von ihrem jeweiligen Standort als Beste des Jahres geehrt worden waren. „Die Talentdichte unter den Schülerinnen und Schülern steigt immer weiter an. Daher wurden in diesem Jahr erstmals drei Preise verliehen. Eine leistungssportliche Karriere zu verfolgen und gleichzeitig erfolgreich in der Schule zu sein, erfordert viel Disziplin, Ehrgeiz und Flexibilität. Beide Bereiche haben die drei Talente bravourös gemeistert und sind so Vorbilder für viele Schülerinnen und Schüler“, sagte DOSB-Vizepräsident Ole Bischof, der 2008 in Peking olympisches Gold im Judo gewann.

Den ersten Platz sicherte sich Andreas Wellinger mit seinem beeindruckenden Olympia-Debüt in Sotschi, wo er mit den deutschen Adlern zum Mannschafts-Olympiasieg flog. Die Zweitplatzierte, Wasserspringerin Tina Punzel, ist mit gerade einmal 19 Jahren bereits Europameisterin vom 3-Meter Brett sowie vom Turm (2013) und dreifache Medaillengewinnerin bei der EM 2014.

Laura Lindemann wurde bundesweit mit dem dritten Platz als „Eliteschülerin des Sports 2014“ ausgezeichnet. Sie konnte im vergangen Jahr alles gewinnen, was eine Nachwuchs-Triathletin gewinnen kann: die DTU Deutsche Meisterschaft in Grimma, die ETU Europameisterschaft in Kitzbühel, wo sie zudem auch den Team-Titel erringen konnte, sowie die ITU Weltmeisterschaft in Edmonton. In ihrer Schule, der Eliteschule des Sports Potsdam, profitiert sie momentan von der Möglichkeit des additiven Abiturs und wird die Prüfungen in den nächsten Jahren sukzessive ablegen.

Alle 43 Talente, die durch ihre Schule für die Auszeichnung der „Eliteschüler des Sports 2014“ nominiert wurden, dürfen sich in diesem Jahr auf ein weiteres Highlight freuen: Der DOSB und die Sparkassen-Finanzgruppe laden sie im März zu einen gemeinsamen Workshop zur Bob und Skeleton Weltmeisterschaft nach Winterberg ein.

Weitere Fotos auf facebook

 

Medienkontakt DTU:

Oliver Kubanek, Tel.: 069-677 205 17 oder 0178-1479833, E-Mail: kubanek@dtu-info.de

Zurück