Laufschuh-Test am Olympiastützpunkt in Saarbrücken mit Saucony

19.02.2015 16:29 von Oliver Kubanek

„Prima, dass wir direkt vor Ort die Möglichkeit zum Testen erhalten haben“

Besonderer Tag am Olympiastützpunkt in Saarbrücken (OSP). Saucony, neuer Ausrüster der Triathlon-Nationalmannschaft, besuchte die Kader-Athleten der Deutschen Triathlon Union an deren täglicher Trainingsstätte. Zum ersten Kennenlernen und vor allem zum Testen der Laufschuhe hatte Saucony seine Produkte samt Experten-Duo zum OSP ins Saarland gesandt. Timo Hunnewinkel, technischer Repräsentant und Produktberater bei Saucony, sowie Stephanie Demuth, verantwortlich für Sponsoring und Sportsmarketing, standen den Kader-Athleten und den Trainern Rede und Antwort bei deren Fragen rund um die neue Schuh-Ausrüstung.

Nach einem kleinen einleitenden Vortrag hatten die Sportler die Gelegenheit, die verschiedenen Laufschuhe für ihre individuellen Bedürfnisse auf dem Laufband und auf der Laufbahn zu testen. „Prima, dass wir direkt vor Ort die Möglichkeit erhalten haben, dass jeder Athlet verschiedene Modelle und verschiedene Größen mal ausprobieren konnte. Wichtig ist dabei auch, dass wir von den Proben auf dem Laufband gezielte Aufnahmen machen konnten, die wir mit den Saucony-Experten dann detailliert auswerten können. Zudem konnten unsere Kadersportler auch ‚draußen‘ das Schuhgefühl antesten und sehen, welche Modelle ihnen eher zupass kommen“, resümierte DTU-Cheftrainer einen aus Verbandssicht erfolgreichen Testtag.

„Wir freuen uns, dass unsere Schuhe schon nach den ersten Testläufen durchweg positiv bewertet wurden und hoffen natürlich, damit zum Erfolg der DTU-Athleten beitragen zu können“, zeigte sich Demuth mit dem Tag in Saarbrücken ebenfalls zufrieden. Da auch die Farben der Modelle bei den Damen und den Herren zu Gefallen wussten, steht einer erfolgreichen Saison - zumindest beim Laufschuh - nichts im Wege.

Zurück