Paratriathleten in Viernheim und London am Start

28.05.2015 11:50 von Nadine Rucktäschel

Paratriathleten in Viernheim und London am Start

Am kommenden Samstag gibt es für die deutschen Paratriathleten zwei Wettkampfschauplätze. Zum einen findet im Rahmen des 32. V-Card Triathlons in Viernheim die DTU Deutsche Meisterschaft über die Super-Sprint-Distanz statt und zum anderen steht das nächste World Paratriathlon Event in London auf dem Programm.

Um 13:30 Uhr fällt im Waldschwimmbad Viernheim der Startschuss für die 21 Paratriathleten, die über 300m Schwimmen/ 10 km Radfahren/Handbike und 4km Laufen/Rennrolli gegeneinander antreten. Unter ihnen mit Stefan Lösler (NONPLUSULTRA Esslingen; 2014: TRI 2), Sebastian Knackendöffel (SCC Berlin; 2014: TRI 3), Simon Gänger (Team AR Sport e.V.; 2014: TRI 4), Lena Dieter (TSV Amicitia Viernheim 1906/09 e.V.; 2014: TRI 6a) und Ralf Arnold (MTG Mannheim Triathlon; 2014: TRI 6b) fünf amtierende Deutsche Meister, die auch 2015 vorne mitmischen möchten. Neu in diesem Jahr ist allerdings das Klassifizierungssystem und damit die Einteilung der Athleten in die neuen fünf Paratriathlon-Startklassen (PT 1-PT 5). Die DTU Paratriathlon DM in Viernheim ist national das erste Rennen, bei denen die Athleten gemäß neuer Klassifizierung starten.  Aus den Reihen der Paratriathlon Nationalmannschaft wird neben B-Kaderathlet Lösler (PT 2) Weltmeister Martin Schulz (PT 4) in Viernheim sein. Auch Cheftrainer Tom Kosmehl freut sich das Rennen in Viernheim beobachten und viele neue Athleten kennenlernen zu dürfen.

Für B-Kaderathlet Markus Häusling (PT 1, Gymnastik-Club von 1965 Nendorf-Umgebung e.V.) und Neuling Nick Hämmerling (PT 5 B1, Sport-Club Weyhe v. 1913 e. V.) wird es am Samstag ab 9:30 im Hyde Park in London ernst. Für Markus Häusling geht es darum, in Hinblick auf die Paralympischen Spiele in Rio 2016 weitere Punkte im internationalen Ranking zu sammeln. Für Nick Hämmerling, der sich zusammen mit seinem Guide Benjamin Koc, erstmals der internationalen Konkurrenz stellt, heißt es, Erfahrungen sammeln möglichst gut durchkommen.

Wir wünschen allen Paratriathleten ein erfolgreiches Sportwochenende!

Zurück