Standortbestimmung beim World Paratriathlon Event in Madrid

20.05.2015 08:00 von Nadine Rucktäschel

Das erste internationale Rennen 2015 absolvierte die Paratriathlon-Nationalmannschaft beim World Paratriathlon Event in Madrid. Durchaus zufrieden mit den Leistungen der Athleten zeigte sich Cheftrainer Tom Kosmehl, der die Athleten zusammen mit Alfred Lipp (Paratriathlon-Beauftragten der DTU) in Madrid betreute. „Madrid war eine gute erste Standortbestimmung. Nach der langen Vorbereitungsphase wissen wir jetzt, an welchen Stellschrauben wir noch drehen müssen“, resümierte Kosmehl zufrieden.

Weltmeister Martin Schulz (PT 4) überraschte in Madrid sicherlich am meisten. Bei vergleichbaren Bedingungen verbesserte er seine Endzeit aus dem Vorjahr um rund drei Minuten, sicherte sich damit den Sieg in der PT 4 und zeigte, dass er einen deutlichen Leistungssprung gemacht hat. Auch Markus Häusling (Platz 7, PT 1) und Stefan Lösler (Platz 5, PT 2) zeigten sich mit ihren Rennen zufrieden, auch wenn beide ihre Schwierigkeiten mit der welligen Radstrecke hatten. Für Simon Gänger stand am Ende Platz 3 in der PT 3 zu Buche. Mit der schnellsten Rad- und der zweitschnellsten Laufzeit in seiner Startklasse war auch Gänger glücklich mit seinem Rennen. Ralf Arnold und sein Guide Martin Schmidtke (PT 5) beendeten das Rennen eigentlich auf Platz fünf. Da Ralf beim Laufen aber nicht die vorgeschriebene abgeklebte Brille getragen hat, hieß es am Ende für die beiden leider „DSQ“.

Nora Hansel, die aufgrund eines Protestes vor dem Rennen neu klassifiziert werden musste, startet nun in der PT 3 und landete auf Platz eins.

Als nächste Stationen geht es für Markus Häusling beim WPE in London (30.05.) und Stefan Lösler beim WPE in Besancon (07.06.) weiter darum, international Punkte und Erfahrung zu sammeln. National werden Stefan Lösler (PT 2), Nora Hansel (PT 3), Simon Gänger (PT 3), Martin Schulz (PT 4) und Ralf Arnold (PT 5) am 30.05. bei der DTU Paratriathlon DM Super-Sprint in Viernheim an den Start gehen, bevor am 11.07. mit der Europameisterschaft in Genf der nächste große internationale Höhepunkt für die Paratriathleten auf dem Programm steht.

Alle Ergebnisse vom WPE Madrdid findet ihr hier.

Zurück