Rainer Jung neuer Supervisor der Triathlon-Bundesliga

04.11.2015 14:20 von Jonas Konrad

Matthias Zöll: „Wichtiger Schritt zur Weiterentwicklung der Triathlon-Bundesliga“

Der 57-jährige Rainer Jung übernimmt ab sofort die Funktion des Supervisors in der aufstrebenden Triathlon-Bundesliga der Deutschen Triathlon Union. Der langjährige Team-Manager der erfolgreichsten Mannschaft der Triathlon Bundesliga, dem EJOT Team TV Buschhütten, hatte im Juli diesen Jahres seinen Rückzug aus dem Meister-Team bekanntgegeben. DTU-Geschäftsführer Matthias Zöll und DTU-Vize-Präsident Reinhold Häußlein hatten Jung, der die 1. Triathlon-Bundesliga an der Seite von Zöll und Ligaleiter Harald Vogler lenken wird, für die neu geschaffene Funktion für die DTU gewinnen können.

„Aufgrund seiner Erfahrung gibt es niemanden besseren, der die Aufgabe als Brückenbauer und Architekt der Triathlon-Bundesliga besser mit fundiertem Wissen ausfüllen kann, als Rainer Jung. Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, Rainer Jung für die Sache zu gewinnen. Damit haben wir einen weiteren wichtigen Schritt zur Weiterentwicklung der Triathlon-Bundesliga vollzogen“, erklärt Zöll. Der Supervisor ist eine Art Bindeglied, gewissermaßen ein „Architekt für den Brückenbau zwischen den verschiedenen Gewerken“, so Zöll, der die Triathlon-Bundesliga mit dieser Maßnahme für Teams und Sponsoren noch attraktiver machen will, weiter.

Weitere Informationen zur Triathlon-Bundesliga sind zu finden unter www.triathlonbundesliga.de.

Text: Harald Gehring

Zurück