Triathlondeutschland unterwegs - Rückblick 29.-31. Januar

03.02.2016 11:38 von Jonas Konrad

Die deutschen Lang-Distanz-Triathleten können auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurückblicken: Jan Frodeno sichert sich seinen ersten Sieg in 2016 beim IRONMAN 70.3 Dubai und Per Bittner läuft in Melbourne auf Platz 2.

IRONMAN 70.3 Dubai – 29. Januar 2016

Beim ersten von drei Rennen der „Triple Crown“ Serie konnte sich Olympiasieger und IRONMAN-Weltmeister Jan Frodeno den Sieg sichern und hält sich damit als einziger männlicher Athlet die Prämie über eine Million US-Dollar für Siege in allen drei Wettbewerben der „Triple Crown“ offen. Das Rennen der Damen gewann Daniela Ryf (SUI), die nach drei Siegen im Vorjahr ebenfalls ihre Chancen auf die Siegprämie wahrt.

Challenge Half Melbourne – 31. Januar 2016

Beim ersten Wettkampf der Challenge-Family 2016 konnte sich Per Bittner den zweiten Platz sichern. Der Leipziger musste sich in Australien nur Todd Skipworth (AUS) geschlagen geben und wird bereits am kommenden Wochenende erneut ins internationale Renngeschehen eingreifen. Dann wird er beim IRONMAN 70.3 Geelong (Nähe Melbourne) gemeinsam mit Mareen Hufe (Wesel) an der Startlinie stehen.

Zurück