Duathlon-EM 2016: Medaillenregen für DTU Age Grouper

17.04.2016 09:19 von Jan Sägert

Ihren zahlenmäßigem Nachteil gegenüber Großbritannien hat die DTU-Altersklassen-Nationalmannschaft mit sportlicher Klasse wettgemacht. In den Wettkämpfen über die Kurz-Distanz (10 km Laufen, 40 km Radfahren, 5 km Laufen) holten die Frauen und Männer in den schwarz-rot-goldenen Einteilern zwölf EM-Titel. Dazu sammelten die Schützlinge vom DTU-Duathlonbeauftragten Norbert Braun elf Mal Silber und neun Bronzemedaillen. Auch das Aprilwetter, unangenehmer Wind und zum Teil sintflutartiger Regen konnte die Gastgeber nicht aufhalten. Entsprechend zufrieden war der langjährige Teammanager Braun: "Das Leistungsniveau und die Medaillenausbeute unserer Athleten war unglaublich. Besonders gefreut hat mich aber der besondere Teamgeist zwischen Duathlon-Neueinsteigern und den erfahrenen Sportlern. Insgesamt wurde die Heim-EM sehr gut von den deutschen Athleten angenommen."

Sieben der zwölf Kurz-Distanz-EM-Titel gingen auf das Konto der Damen. So gewannen unter anderem Franziska Maschke (AK 25-29), Kathrin Bogen (AK 45-49) und Elisabeth Onißeit (AK 70-74). Bei den Männern triumphierten unter anderem Dominik Sowieja (AK 25-29), Hubi Brand (AK 50-54) und Manfred Ricklin (AK 60-64). 

AK 20-24

2. Platz Wiebke Krone 2:26:22 Std.
2. Platz Adrian Grellneth 1:57:28 Std.

AK 25-29

1. Platz Franziska Maschke 2:10:41 Std.
1. Platz Dominik Sowieja 1:46:37 Std.
2. Platz Simon Schwarz 1:51:12 Std.
3. Platz Daniel Heddendorp 1:52:12 Std.

AK 30-34

1. Platz Kristina Ziemons 2:03:39 Std.
1. Platz Alexander Bramer 1:52:57 Std.
2. Platz Nina Vabic 2:09:39 Std.
3. Platz Timo Brückhof 1:55:32 Std.

AK 35-39

1. Platz Steffi Jansen 2:06:41 Std.
3. Platz Sandra Morawitz 2:21:50 Std.

AK 40-44

1. Platz Anke Hennecke 2:09:21 Std.

AK 45-49

1. Platz Kathrin Bogen 2:09:15 Std.
3. Platz Annette Niederau 2:15:48 Std,

AK 50-54

1. Platz Hubi Brand 1:58:53 Std.
2. Platz Claudia Hille 2:15:48 Std.
3. Platz Birgit Schellöh 2:18:07 Std.
3. Platz Jörg Haarmann 2:00:46 Std.

AK 55-59

1. Platz Ute Weber 2:22:16 Std.
2. Platz Gesine Rosner 2:23:19 Std.
2. Platz Herman Josef Limburg 2:04:07 Std.
3. Platz Frank Manthey 2:05:30 Std.

AK 60-64 

1. Platz Manfred Ricklin 2:06:58 Std.
2. Platz Edith Kowalski 2:45:34 Std.
3. Platz Reinhard Petzold 2:11:25 Std.

AK 65-69

2. Platz Inge Stettner 2:47:18 Std.
2. Platz Udo Hopermann 2:21:19 Std.
3. Platz Manfred Müllejans 2:22:31 Std.

AK 70-74

1. Platz Elisabeth Onißeit 3:05:43 Std.
2. Platz Dr. Ullrich Schäfer 2:27:09 Std.

AK 75-79

1. Platz Ernst Zeh 2:32:17 Std.

 

     
     
     

 

Zurück