Triathlondeutschland unterwegs - Ausblick 1. Mai 2016

28.04.2016 12:00 von Jan Sägert

Nomen est omen. Am kommenden Sonntag, dem Tag der Arbeit, stehen auf Europas Triathlonbühne einige Wettkämpfe an. Beim ETU European Cup in Madrid (Spanien) und dem Ironman 70.3 Pays d'Aix (Frankreich) wollen die deutschen Athleten im Kampf um Siege und Podiumsplätze ein Wörtchen mitreden. Wir wagen einen Ausblick auf beide Rennen.

ETU European Cup Madrid

Mit einer jungen schlagkräftigen Mannschaft reist Klaus-Peter Justus, DTU-Bundestrainer U23, zum vorgezogenen Europacup in die spanische Hauptstadt. Zwei Mädels und sechs Jungs sollen sich am Sonntag über die Kurz-Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Rad, 10 km Laufen) gegen die internationale Konkurrenz beweisen. Rekordverdächtige 79 Athleten haben allein für das Rennen der Herren gemeldet. Für die DTU stehen Junioren-Europameister Lasse Lührs (Potsdam), Jonas Breinlinger und Ian Manthey (beide Saarbrücken), Linus Stimmel (Worms), Jan Stratmann und Gregor Payet am Start. Vor allem Lührs und Breinlinger dürften auf dem kniffligen Kurs am Casa de Campo in den Kampf um die vorderen Plätze eingreifen können. Auf immerhin 34 Gegnerinnen treffen Marlene Gomez-Islinger (Weiden) und Anna Schmidt (Anklam).

Ironman 70.3 Pays d'Aix

113 Rennkilometer warten auf die Teilnehmer des Ironman 70.3 Pays d'Aix, der am Sonntag im Südosten Frankreichs seine sechste Auflage feiert. Titelverteidiger Andreas Böcherer (Freiburg) und der Zweitplatzierte von 2015, Boris Stein (Montabaur), sind dieses Mal zwar nicht am Start, dafür starten die Profis Maurice Clavel (Freiburg) und Johann Ackermann (Köln) mit Chancen auf gut Platzierungen in ihre Rennsaison 2016. Im Profifeld der Damen finden sich gleich sieben deutsche Athletinnen. Die besten Karten dürfte dabei Julia Gajer (Ditzingen), amtierende DTU Deutsche Meisterin über die Mittel-Distanz, haben. Aber auch Ricarda Lisk, Carina Brechters, Astrid Stienen, Katharina Grohmann, Nina Kuhn und Lina-Kristin Schink wollen ihr Winter- und Frühjahrstraining in gute Wettkampfergebnisse umsetzen.

Die hier vorgestellten internationalen Events und aufgezählten Athleten stellen nur eine Auswahl dar. Diese Übersicht stellt nur eine Auswahl dar und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Zurück