DTU-Triathlon-Schultour: SV Hullern 68 macht das Dutzend voll

14.06.2016 10:29 von Jonas Konrad

12. Lippe-Schultriathlon fand am 10. Juni in Haltern am See statt

27 Schulen der Kreise Recklinghausen und Coesfeld meldeten rund 1600 Schüler der zweiten bis siebten Klassen für den diesjährigen Lippe-Schultriathlon an, der auch in diesem Jahr wieder Teil der DTU-Triathlon-Schultour war.

Nachdem schon am Vortag der Großteil der Strecken markiert worden war, konnte es nach den restlichen Aufbauarbeiten am Morgen, pünktlich um 9:00 Uhr im Freibad Aquarell und dem Sportgelände auf dem Lippspieker losgehen. Die Vorfreude auf den Wettkampf war besonders bei den Grundschülern groß, waren doch viele von ihnen das erste Mal am Start.

Der Bürgermeister der Stadt Haltern am See, Herr Bodo Klimpel, hatte es sich nicht nehmen lassen, die Schüler zu begrüßen und die Wettkämpfe mit dem ersten Startschuss zu eröffnen. Dann ging es quasi Schlag auf Schlag, denn es wurde im 10 Minuten-Takt gestartet und die eifrigen Schülerinnen und Schüler der Grundschulen legten sich auf der Wettkampfdistanz von 30 Metern Schwimmen,
1,1 Kilometern auf dem Rad und dem abschließenden 400 Meter-Lauf mächtig ins Zeug.
Im Ziel begrüßte sie der ebenfalls anwesende Präsident des NRWTV, Stefan Biermann, mit den limettengrüne Teilnehmershirt, bevor sich die Schülerinnen und Schüler mit gesunden Obst- und Gemüsesnacks stärken konnten, die die älteren Schülerinnen und Schüler der Alexander-Lebenstein-Realschule liebevoll dekoriert und zubereitet hatten. Der Durst wurde an der Wasserbar des ortsansässigen Wasserversorgers gestillt.

Nach der Mittagspause waren dann die Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen mit ihrem Wettkampf über 100 Meter Schwimmen, 1,1 Kilometer Radfahren und 800 Meter Laufen an der Reihe. Auch hier entwickelte sich so manch spannender Zieleinlauf und es wurde nicht mit Leistungsbereitschaft gegeizt. Auch für diese Schülerinnen und Schüler gab es ein Teilnehmershirt und Zielverpflegung.

Nach dem 32. Start des Tages um 14:30 Uhr war dann gegen 15 Uhr alles vorbei und die insgesamt 1600 Teilnehmer hatten ihren Wettkampf beendet. Auch bei der folgenden Siegerehrung wurde es nochmal laut, als die Sieger der einzelnen Klassen das Siegerpodest enterten und dort vom stellvertretenden Landrat des Kreises Recklinghausen, Herrn Harald Nübel, geehrt wurden.

Zum Abschluss möchte sich der SV Hullern 68 nochmals bei den 170 freiwilligen Helferinnen und Helfern bedanken, dass sie diesen Tag wieder zu einem vollen Erfolg haben werden lassen.

Bilder der Veranstaltung gibt es auf der Facebook-Seite des SV Hullern 68 oder in der Fotostrecke der Halterner Zeitung.

Zurück