Paketdienstleister GLS neuer Partner der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga

03.06.2016 13:20 von Oliver Kubanek

„GLS und Triathlon passen hervorragend zusammen“

Wenn am Samstag die 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga startet, darf sich die Deutsche Triathlon Union (DTU) über einen weiteren neuen Partner der höchsten deutschen Liga freuen: Die General Logistics Systems Germany GmbH & Co. OHG (GLS) wird ab der Saison 2016 den Kampf der besten deutschen Triathlon-Mannschaften um den Titel unterstützen. GLS baut somit ihr Engagement im Triathlonsport aus. Die Logistik-Experten aus Neuenstein sponsern bereits die Triathlon-Nationalmannschaft seit Anfang 2015.

Durch das Engagement in der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga setzt GLS den eingeschlagenen Weg, die Sportart in den nächsten Jahren weiter voran und stärker in das öffentliche Bewusstsein zu bringen, konsequent fort. „Schnelligkeit und Ausdauer sind entscheidende Elemente für die Triathletinnen und Triathleten, und genau diese Elemente sind auch für uns im Paketlogistik-Geschäft wichtige Bestandteile. Daher passen GLS und Triathlon hervorragend zusammen“, sagt Anne Putz, Head of Corporate Communication bei GLS.

Dass dies gelingen wird, davon ist auch DTU-Geschäftsführer Matthias Zöll überzeugt. „Mit GLS haben wir für die 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga einen zweiten Top-Partner gewinnen können, der uns helfen wird, die Liga und damit den Triathlon allgemein fester im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern. Dynamisch, nachhaltig, effizient, leistungsstark – alle Attribute verbinden GLS und die DTU, so dass unsere neue Kooperation auf einer breiten Basis fußt und beiden Partnern sicher große Freude bereiten wird.“

Erfreut ist Zöll auch, dass durch den neuen Partner der Stellenwert der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga weiter gehoben wird. „In der Liga sind absolute Top-Athleten aus der ganzen Welt am Start, die sich mit der gesamten deutschen Nationalmannschaft messen. Auf deutschem Boden gibt es derart geballte Weltklasse in dieser Regelmäßigkeit äußerst selten.“

Die 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga-Saison 2016 startet am 4. Juni in Ubstadt-Weiher im Rahmen des IRONMAN 70.3-Wochenendes im Kraichgau. Der Triathlon in Ingolstadt am 12. Juni ist die zweite Station der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga. Dritter Bundesliga-Standort ist am 26. Juni Düsseldorf. Den Abschluss der Wettkampfsaison bilden die Triathlon-Wettbewerbe am 24. Juli 2016 in Tübingen. Bei allen Liga-Events treffen die nationalen Spitzenathleten um Anne Haug, Laura Lindemann oder Steffen Justus auf internationale Top-Stars, darunter auch diesjährige Olympiateilnehmer in Rio sowie internationale Medaillengewinner wie die beiden amtierenden Vize-Weltmeister Andre Hewitt (Neuseeland) und Mario Mola (Spanien).

 

Über GLS in Deutschland und Europa

Die GLS Germany ist eine Tochtergesellschaft der GLS, General Logistics Systems B.V. (Hauptsitz Amsterdam). GLS realisiert zuverlässige, hochwertige Paketdienstleistungen für über 220.000 Kunden in Europa und bietet zusätzlich Express- und Logistikleistungen. „Qualitätsführer in der europäischen Paketlogistik“ ist der Leitsatz der GLS. Dabei legt GLS Wert auf nachhaltiges Handeln. Mit eigenen Gesellschaften und Partnern deckt die Gruppe 41 europäische Staaten ab und ist über vertraglich gesicherte Allianzen mit der ganzen Welt verbunden. 39 zentrale Umschlagplätze und 688 Depots stehen GLS zur Verfügung. Mit ihrem straßenbasierten Netz ist GLS einer der führenden Paketdienstleister in Europa. Über 14.000 Mitarbeiter und ca. 19.000 Fahrzeuge sind täglich für GLS im Einsatz. Im Geschäftsjahr 2014/15 transportierte GLS 436 Millionen Pakete und erzielte einen Umsatz von 2,1 Milliarden Euro. Weitere Informationen unter gls-group.eu

Die 1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga

Die 1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga ist die höchste Liga innerhalb der Deutschen Triathlon Union. Seit 1996 wird im Rahmen der Bundesliga der DTU Deutsche Mannschaftsmeister bei den Damen und den Herren ermittelt. Eine Herrenmannschaft besteht aus fünf Athleten, bei den Damen treten jeweils vier Triathletinnen gemeinsam an. In diesem Jahr wird der Bundesliga-Champion in vier Rennen ermittelt, die alle über eine Sprint-Distanz ausgetragen werden. Die aktuellen Stationen der Bundesliga-Saison 2016 sind Ubstadt-Weiher/ Kraichgau (04. Juni), Ingolstadt (12. Juni), Düsseldorf (26. Juni) und Tübingen (24. Juli). Titelverteidiger ist jeweils das EJOT Team Buschhütten. Rekordsieger sind das mittlerweile aufgelöste Hans Grohe Team Schramberg (Herren) und das Stadtwerke Team Witten (Damen).

Weitere Informationen unter www.triathlonbundesliga.de.

 

Medienkontakt DTU:

Oliver Kubanek, Tel.: 069-677 205 17 oder 0178-1479833, E-Mail: kubanek@dtu-info.de

Medienkontakt GLS:

STROOMER PR½Concept GmbH, Rellinger Str. 64 a, 20257 Hamburg
Telefon: 040 / 85 31 33 0, Fax: 040 / 85 31 33 22, E-Mail: mail@stroomer-pr.de

Zurück