DTU Triathlon-Schultour 2016: 12. Winnender LBS Cup Triathlon Schüler

08.07.2016 11:59 von Jonas Konrad

12. Winnender LBS Cup Triathlon Schüler - Das gute Dutzend ist voll!

Die zwölfte Auflage des Winnender LBS Cup Triathlon Schüler am vergangenen Freitag, 1. Juli, war wieder ein rundherum gelungenes Sportfest. Bei idealen äußeren Bedingungen, leicht bewölkter Himmel sowie angenehme Temperaturen, meisterten knapp 1.100 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen drei bis elf die Herausforderung, am Stück zu Schwimmen, Rad zu fahren und noch zu Laufen. Am Start waren erneut alle 14 Winnender Schulen sowie die Grundschule Weiler zum Stein. Erstmals nahmen auch zehn Lehrerinnen und Lehrer teil, die von ihren Schülern kräftig angefeuert wurden.

Das bewährte Organisationsteam aus Lehrern, dem Sportamt der Stadt Winnenden, den Vereinen VfL Waiblingen Triathlon und Radclub ´93 sowie dem federführenden Baden-Württembergischen Triathlonverband sorgte erneut für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Ausdauersport für alle (Alters-)Klassen

Ziel des Schultriathlons ist es, den Kindern und Jugendlichen den gesundheitsfördernden Ausdauersport näher zu bringen, und deshalb dürfen auch schon die ganz Kleinen der Klassenstufen drei und vier mitmachen. Außerdem erhält jede Schülerin und jeder Schüler, die das Ziel erreichen, ein Finisher-T-Shirt und eine Urkunde als Anerkennung für die erbrachte Leistung. Und durch eine Verlosung von kleinen Sachpreisen wollen die Organisatoren allen Teilnehmern zusätzlich die Möglichkeit geben, etwas zu gewinnen. Schließlich hat jeder, der einen Triathlon absolviert etwas Außergewöhnliches geleistet.

Um 8.30 Uhr wurde die erste von insgesamt 37 Startgruppen, die in 10 bis 15 Minuten-Abständen ins Wasser stiegen, per Fanfare von Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth ins Rennen geschickt. Die letzte Startgruppe, die Elftklässer von Lessing und Georg-Büchner-Gymnasium, ging um 15:20 Uhr auf die Reise.

Für die Grundschüler waren 50 Meter Schwimmen, 1000 Meter Rad fahren und 400 Meter Laufen zu bewältigen, diese Streckenlängen steigerten sich bis hin zu den Ältesten. Die 17 bis 18-jährigen hatten 200 Meter Schwimmen, 4000 Meter Rad fahren und 1000 Meter Laufen vor sich. Geschwommen wurde im 50-Meter-Sportbecken des Wunnebads, bevor das Rad fahren und das Laufen auf schönen Strecken im Zipfelbachtal rund um das Schwimmbad zu absolvieren waren.

Stimmungsvoll waren die vom bewährten Sprecher Achim Seiter kurzweilig und spannend moderierten Siegerehrungen, bei denen die drei schnellsten Jungs und Mädchen jeder Wertungsklasse Medaillen sowie einen Pokal bekamen. Umjubelter Höhepunkt jeder Siegerehrung war die Klassenwertung, bei der die Klasse mit den meisten Platzierungspunkten einen Pokal erhielt.

Für die Organisation und den reibungslosen Ablauf eines der größten Schultriathlons in Deutschland waren über 100 Helfer im Einsatz, die bei der Vorbereitung und am Veranstaltungstag ganze Arbeit geleistet haben. Der Rettungsdienst des Roten Kreuzes und die DLRG hatten glücklicherweise einen recht ruhigen Tag.

Ein besonderer Dank der Organisatoren geht auch in diesem Jahr wieder an die Hauptsponsoren LBS Bausparkasse und Kreissparkasse Waiblingen, die insbesondere die begehrten Finisher-T-Shirts sponsern.

Text und Foto: Peter Mayerlen

Zurück