Super-Sprint: DTU DM Paratriathlon in Viernheim

24.08.2016 11:27 von Jan Sägert

Aller guten Dinge sind drei. Das gilt auch für Deutschlands Paratriathleten. Nach den Deutschen Meisterschaften von Hamburg im Juli (Sprint-Distanz) und Wilhelmshaven im August (Mittel-Distanz) geht es am kommenden Samstag in Viernheim auf der Super-Sprint-Distanz um Medaillen. Bereits zum dritten Mal sind die Paratriathleten am Viernheimer Waldstadion zu Gast. Doch zunächst steht das Waldschwimmbad im Mittelpunkt. 400 Meter gilt es für die 13 gemeldeten Athletinnen und Athleten im 50-Meter-Becken zu bewältigen. Nach dem ersten Wechsel stehen zehn flache Radkilometer auf dem Programm. Für den finalen Lauf über 2,5 Kilometer dürfen sich die Paratriathleten in diesem Jahr erstmals im Waldstadion präparieren, also dort, wo auch die "gesunden" Athleten ihre Räder abstellen werden. Eine tolle Geste der Veranstalter des TSV Amicitia Viernheim, um den Athleten um Handbiker Benjamin Lenatz (PT 1, Radevormwald) die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die ihre Leistungen verdienen.

Heimspiel für Lena Dieter

Neben Lenatz, der 2016 erstmals für Deutschland bei einem World Paratriathlon Event antreten durfte, haben sich zwölf weitere Sportler für die Rennen in Viernheim angemeldet. Darunter auch die sehbehinderten Lena Dieter und Ralf Arnold, die sich bereits in Hamburg den Deutschen Meistertitel über die Sprint-Distanz in der Startklasse PT 5 B1 geholt hatten. Dieter dürfte besonders motiviert ins Rennen gehen. Die 19-Jährige hat ein Heimspiel, denn sie startet für den gastgebenden TSV Amicitia Viernheim. Dagegen werden Martin Schulz (PT 4, Leipzig) und Stefan Lösler (PT 2, Nendorf) nicht nach Viernheim kommen. Das Duo befindet sich in der letzten Vorbereitungsphase für die Paralympics und fliegt am kommenden Mittwoch nach Rio de Janeiro.

DTU DM Paratriathlon Super-Sprint: Das Starterfeld von Viernheim

Name Startklasse Jahrgang Verein
Benjamin Lenatz PT 1 1984 TriTeam Radevormwald
Björn Behnke PT 1 1998 Gymnastik-Club von 1965 Nendorf-Umgebung e.V.
Marie Flor PT 1 1996 Gymnastik-Club von 1965 Nendorf-Umgebung e.V.
Klara Weh PT 2 2001 Triathlon-Freunde Saarlouis
Christopher Huhn PT 2 1994 DLRG OG Vallendar
Sven Niebergall PT 2 1972 DLRG OG Vallendar
Markus Steckmeier PT 2 1966 RSC Ludwigshafen
Sebastian Klee PT 3 1981 Team Erdinger Alkoholfrei
Matthias Wehnert PT 3 1961 Kölner Triathlon Team 01 e.V.
Ingo Beckert PT 4 1969 PSV Brühl Triathlon Team
Janina Hübner PT 4 1979 Sport-Club Itzehoe
Ralf Arnold PT 5 B1 1971 MTG Mannheim
Lena Dieter PT 5 B1 1997 TSV Amicitia Viernheim

 

Zurück