Die Aquathlon-WM eröffnet die Ausdauer-Tage im mexikanischen Cozumel

13.09.2016 13:09 von Oliver Kubanek

Deutsches AK-Sextett und Steffen Justus kämpfen um WM-Ehren

Für die DTU-Altersklassen-Nationalmannschaft stehen in dieser Woche drei ITU Weltmeisterschaftsrennen auf dem Programm. Parallel zum Finale der Serie um die Kurz-Distanz-Weltmeisterschaft der Elite treten die deutschen Age Grouper im mexikanischen Cozumel im Aquathlon sowie über die Triathlon-Sprint- und die Kurz-Distanz an, um gute Resultate und eventuell weltmeisterliches Edelmetall zu erzielen.

Den Anfang machen traditionell die Aquathlon-Freunde, die am Mittwoch, den 14. September ab 08:40 Uhr Ortszeit (15:40 MESZ) im Fonatur Triathlon Park an den Start gehen werden. Mit dabei ist ein DTU-Sextett, paritätisch aufgeteilt in drei Damen und drei Herren. Über aufeinanderfolgend 2500 Lauf-, 1000 Schwimm- und wieder 2500 Laufmeter werden in den weiblichen Altersklassen Wiebke Elsbeth Krämer (AK 35, Hamburg), Elke Schönhardt (AK 40, Berlin) und Steffi Meyers (AK 50, Wegberg) an den Start gehen. Das DTU-Herren-Trio bilden Sebastian Körner (AK 30, Bremen), Michael Bock (AK 50, Freiburg) und Helmut Schimmer (AK 70, Schleswig).

Michael Bock hat bei Aquathlon-Europameisterschaften bereits zwei Mal den Sprung auf das Podium geschafft: 2014 sicherte er sich den Titel und 2015 kam er als Dritter ins Ziel. Auch bei den letzten Triathlon-Europameisterschaften konnte der Freiburger mit Medaille im Gepäck heimreisen. Zu beachten sein wird sicherlich auch Helmut Schimmer, der seit diesem Jahr in der AK 70 startet und einer der erfahrensten im deutschen Mexiko-Team ist.

Steffen Justus im Aquathlon-Elite-Rennen

Auch im Elite-Rennen ist in diesem Jahr ein DTU-Starter gemeldet. Steffen Justus (Saarlouis) wird den Aquathlon als Aufgalopp für das letzte Triathlon-WM-Rennen der Saison am Sonntag nutzen. Zu seinen Konkurrenten gehört der Triathlon-Doppel-Olympiasieger Alistair Brownlee aus Leeds (GBR) sowie Titelverteidiger Richard Varga aus der Slowakei. Die Profis sind bereits um 08:00 Uhr (15:00 Uhr MESZ) an der Reihe.

Die Deutsche Triathlon Union wünscht allen Aquathleten viel Spaß, den avisierten Erfolg und alles Gute in den Wettkämpfen.

Zurück