Starkes DTU-Team bei der Duathlon-WM in Zofingen

06.09.2016 10:45 von Oliver Kubanek

„Wir waren wieder unglaublich erfolgreich“

Die ITU Duathlon Lang-Distanz-Weltmeisterschaft im Rahmen des Powerman Zofingen (SUI) war für die deutschen Athletinnen und Athleten insgesamt wieder ein großer Erfolg. Zu absolvieren waren zehn Lauf-, 150 Rad- und abschließende 30 Laufkilometer. Im Elite-Rennen der Herren schaffte Felix Köhler (Bad Säckingen) den Sprung auf Rang zwei. Siegreich waren Emma Pooley (GBR) und der Belgier Seppe Odeyn. Die Gesamtbilanz der DTU-Age Grouper war mit zwei Mal Gold, sechs Mal Silber und zwei Mal Bronze ebenfalls topp. Bei der 28. Austragung dieses Traditions-Events gab es neben diesem Licht aus DTU-Sicht allerdings auch Schatten. Mit Julia Viellehner (Winhöring, Elite) und Simon Hoyden (Dortmund, M 25) mussten Favoriten auf WM-Titel sowohl in der Elite als auch bei den Age Groupern schon früh aus dem Rennen.

Titel für Karin Kerschensteiner und Sören Otten - alle Rookies holen Medaillen

Besonders erwähnenswert ist aus Sicht des DTU-Duathlon-Beauftragten Norbert Braun, dass mit Marion Gollnick (W 45), Petra Schütten-Jansen (W 50), Markus Büchler (M 35) und Achim Heukemes (M 65) alle vier Zofingen“-Rookies“ eine Medaille erringen konnten. „Das ist einfach nur klasse und einmalig“, freute sich Braun über die Bronzemedaillen der Damen und die silbernen der Herren.

Als Betreuer vor Ort hatte er bei dem als „härtestes Duathlon-Rennen der Welt“ geltenden Wettkampf weiteren Grund zum Jubeln. Denn insgesamt sicherten sich die deutschen Duathletinnen und Duathleten elf Medaillen. Frischgebackene Weltmeister dürfen sich Sören Otten in der M 20 und Karin Kerschensteiner in der W 30 nennen. Mit Vize-WM-Titeln im Gepäck reisten neben Köhler, Büchler und Heukemes auch Sammy Schu (M 20), Marie Burneleit (W 30), Christian Mangold (M 45) und Heike Steininger (W 50) nach Hause. Das WM-Podest erreichten als Dritte zudem die beiden genannten „Ersttäterinnen“ Gollnick und Schütten-Jansen.

„Zusammenfassend ist das einfach wieder unglaublich erfolgreich, und betonen möchte ich, dass die keinesfalls selbstverständlich ist“, so das Fazit des DTU-Beauftragten Norbert Braun, der wie die Jahre zuvor in der Schweiz der DTU-Offizielle vor Ort war.

Foto und Input: Norbert Braun

DTU-Resultate ITU WM Duathlon Lang Zofingen 2016

Vorname Name AK Platz
Sören Otten M 20 1
Karin  Kerschensteiner W 30 1
Sammy Schu M 20 2
Marcus Büchler M 35 2
Marie Burneleit W 30 2
Christian Mangold M 45 2
Heike Steininger W 50 2
Achim Heukemes M 65 2
Felix Köhler Elite 2
Marion Gollnick W 45 3
Petra Schütten-Jansen W 50 3
Janet Fieker W 40 4
Torsten Wambold M 40 4
Christoph Steurenthaler M 35 5
Rainer Aumann M 40 5
Bernd Weis M 45 5
Stefan Meißner M 30 6
Andreas  Flörchinger M 45 7
Uli Vischer M 55 7
Katrin  Esefeld Elite 7
Ralf-Paul Hänisch M 35 10
Jörg Schneider M 45 10
Andreas  Becker M 45 11
Robert Dreyling M 35 13
Michael Gwozdz M 50 13
Sebastian Retzlaff Elite 13
Markus Schmelzeisen M 45 14
Markus Mutter M 45 16
Simon Hoyden M 25 DNF
Heiko Stalzer M 40 DNF
Bärbel Unser W 50 DNF
Julia Viellehner Elite DNF

 

Medienkontakt DTU:

Oliver Kubanek, Tel.: 069-677 205 17 oder 0178-1479833, E-Mail: kubanek@dtu-info.de

Zurück