Triathlondeutschland unterwegs – Mallorca und Alanya - Ausblick 15./16. Oktober

13.10.2016 12:12 von Jan Sägert

Die Wettkampfsaison geht langsam aber sicher zu Ende. Am kommenden Wochenende stehen noch zwei Events mit deutscher Beteiligung an. Beim letzten Europa-Cup der Saison 2016 will sich ein DTU-Herren-Trio mit einem guten Ergebnis in die Winterpause verabschieden. Bei der Half Challenge Peguera-Mallorca haben 13 deutsche Profiathleten gemeldet.

ETU Triathlon European Cup |
Alanya (TUR), 15./16. Oktober

Der türkische Urlaubsort Alanya macht am Wochenende das Dutzend voll. Er ist die letzte von zwölf Stationen, die in dieser Saison einen Triathlon European Cup austragen durften. 33 Herren und 15 Damen haben für den Event gemeldet. Während die DTU bei den Damen nicht vertreten ist, schickt der Verband bei den Herren ein Trio in das Rennen über die Kurz-Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km  Laufen). Mit den besten Chancen auf eine Top-Platzierung geht Justus Nieschlag (Lehrte) an den Start. Der Niedersachse gewann Anfang August den Europacup in Malmö (SWE) und ist entsprechend motiviert. Für Ian Manthey (Saarbrücken) und Youngster Johannes Vogel (Rostock) ist das Rennen die Chance, sich in einem internationalen Feld zu behaupten. Und das hat durchaus Qualität. Neben dem aktuellen U23-Weltmeister Jorik Van Egdom haben die russischen Brüder Igor und Dmitry Polyansky sowie der für die Türkei startende Deutsche Jonas Schomburg gemeldet. 

Ihrer internationalen Feuertaufe stellt sich Sophie Fischer (Rostock), die beim Junior Triathlon European Cup, ebenfalls in Alanya, auf elf gleichaltrige Konkurrentinnen aus Ungarn, der Türkei, Russland und Großbritannien trifft.

Half Challenge Peguera-Mallorca | Peguera/Mallorca (ESP), 15. Oktober

Im Süden Mallorcas findet am Samstag die zweite Auflage der Half Challenge Peguera-Mallorca über die Mittel-Distanz (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren, 21,1 km Laufen) statt. Neben zahlreichen Age Groupern haben sich auch 13 deutsche Profiathleten für das Rennen auf den Balearen entschieden. So werden bei den Damen Laura Zimmermann, Katrin Walther, Franziska Scheffler und Jenny Schulz am Start stehen. Im Feld der Herren kämpfen unter anderem Jan Raphael, Marcus Herbst, Julian Mutterer und Till Schramm einen Platz auf dem Podium.

 

Die hier vorgestellten internationalen Events und aufgezählten Athleten stellen nur eine Auswahl dar. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Zurück