2. Bundesliga Nord: Deutliche Siege durch SG Witten/Hamburg und KTT 01

23.05.2016 11:42 von Jonas Konrad

Sie SG Stadtwerke Team Witten & Kaifu TriTeam Hamburg (Frauen) und ProAthletes KTT01 (Männer) sind die Sieger des Auftakt-Wettkampfes der 2. Triathlon Bundesliga Nord in Gütersloh. Auf dem Programm stand ein Mannschaftssprint über 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Laufkilometer.

Damen: Knappe Entscheidung im Kampf um Platz 2

Dabei hatte es nach einem Erfolg der Startgemeinschaft zunächst nicht ausgesehen, kamen doch Leonie Knocalla, Nina Rosenbladt und Joy Heerink doch mit deutlicher Verspätung aus dem Wasser. Mit der besten Rad- (30:03 Minuten) und Laufzeit (20:53 Minuten) setzte sich das Trio in 1:03:55-Stunden aber letztlich souverän vor dem Kölner KTT 01 Team (1:04:33) und den Bonner Damen vom SSF Team artegic durch. Am Ende konnten sich die Kölnerinnen Nina Eim, Katharina Erdmann und Lena Neuburg mit zwei Sekunden vor Stephanie Mühl, Meggie Schneider und Jara Brandenberg aus Bonn den zweiten Platz sichern.

Herren: Auch hier ein spannender Kampf ums Podium

Auch bei den Herren ging es in erster Linie um die Platzierung hinter dem Sieger. Mit einer Zeit von 55:42 Minuten waren Julian Mutterer, Yannic Stollenwerk, Tobias Drachler und Lucas Abel vom Team ProAtheletes KTT01 eine Klasse für sich. Eine weitere Parallele zum Damenwettkampf: Auch hier kam der spätere Sieger mit Rückstand aus dem Wasser, doch die beste Rad- (26:50) und Laufzeit (17:29) sorgten letztlich für den klaren Erfolg. Die nächsten drei Teams überquerten innerhalb von zehn Sekunden die Ziellinie. Alexander Kloth, Peter Lehmann, Lars Pfeifer und Tom Görges hatten mit dem Team Weimarer Ingenieure – HSV Weimar bei diesem Herzschlagfinale das bessere Ende für sich. In 56:50 Minuten lagen sie sechs Sekunden vor Max Schröter, Philipp Herber, Jean-Pierre de Lannoy und Michael Schütt, die sich mit dem ProEnzym Tri Team Hamburg den dritten Platz auf dem Treppchen sicherten. Norman Fenske, Renning Elischer, Cornelius Theus und Bartosz Smeda vom TuS Neukölln mussten sich nach dem spannenden Wettkampf mit Platz 4 zufrienden geben. Die Möglichkeit zur Revanche gibt es bereits am 19. Juni bei dem Wettkampf in Eutin

Ergebnisse aus Gütersloh

Die Ergebnisse des ersten Wettkampf der 2. Triathlon Bundesliga Nord gibt es hier zum Download.

Ergebnisse Damen

Ergebnisse Herren

Text: Martin Wachold

 

Zurück