DTU DM Duathlon Alsdorf 2016

18.05.2016 10:57 von Oliver Kubanek

Altersklassen-, Junioren- und Jugend-Athleten in NRW

Das nordrhein-westfälische Alsdorf war am Pfingstsonntag das nationale Duathlon-Mekka. In der Kleinstadt der Städteregion Aachen kämpften nicht nur die Elite-Duathleten, sondern auch die Age Grouper sowie die Jugend- und Junioren-Sportler um die DTU DM-Titel, Medaillen und gute Platzierungen. Gemeldet hatten für die DTU DM-Rennen beim 7. DACHSER Duathlon insgesamt 300 Altersklassen-Athletinnen und -Athleten sowie 114 Nachwuchsstarter.

Der Wettergott hatte es zwar nur bedingt gut gemeint, aber bei  kühlen und windigen Bedingungen sahen die zahlreichen Zuschauer tolle Wettkämpfe und einen gelungenen Duathlon-Tag. „Das war eine wirklich schöne Veranstaltung“, resümierte Stefan Roth, Mitglied des DTU-Präsidiums. „Die Strecken waren dicht beeinander, so dass die Zuschauer schnell zwischen Lauf- und Radstrecke wechseln konnten, die Organisation war prima und in Alsdorf stehen auch die Stadt sowie die Partner und Sponsoren voll hinter dem Duathlon. Der Event hat sicherlich Zukunft.“

Den morgendlichen Anfang machten die Jugendstarter. Über den Sieg jubeln durften am Ende die B-Jugendlichen Carina Küstner (Köln) und Maximilian Hackler (Buschhütten), die A-Jugendlichen Annika Koch (Griesheim) und Mika Noodt (Wolfsburg) sowie in der Juniorenwertung Meggie Schneider (Lemgo) und Jesse Hinrichs (Oldenburg).

Den ausführlicheren Bericht zur DTU DM Jugend&Junioren gibt es hier.

Starken Duathlon-Sport sahen die mitgereisten Freunde und Verwandten und die interessierten Zuschauer auch im Altersklassenbereich. Vergeben wurden letztlich 21 Titel, neun bei den Damen und zwölf bei den Herren. Schnellste Starterinnen waren Franziska Klein vom ASV Köln Triathlon in 2:11:04 Stunden und Tobias Lautwein vom Team TVE Netphen in 1:52:01 Stunden.

Bildergalerie

Ergebnisse

Die DTU Deutschen Meister Duathlon Kurz-Distanz

Damen: Carina Küstner (Jugend B), Annika Koch (Jugend A), Meggie Schneider (Junioren), Laura Laermann (AK 20), Julia Rudack (AK 25), Franziska Klein (AK 30), Janine Kaiser (AK 35), Melanie Auffenberg (AK 40), Marion Gollnick (AK 45), Ingrid König (AK 50), Ute Weber (AK 55), Antje Wietscher (AK 60), Kristina Ziemons (Elite)

Herren: Maximilian Hackler (Jugend B), Mika Noodt (Jugend A), Jesse Hinrichs (Junioren), Sören Otten (AK 20) , Tobias Bart (AK 25), Tobias Lautwein (AK 30), Sven Imhoff (AK 35), Tobias Hegmann (AK 40), Enno Heidergott (AK 45), Hubi Brand (AK 50), Joachim Grütjen (AK 55), Jörg Stehle (AK 60), Udo Hopermann (AK 65), Klaus Schmidt (AK 70), Theodor Bärnreuther (AK 80), Dominik Sowieja (Elite)

Zurück