DTU Triathlon-Jugendcup 2017: Bayern und NRW holen Mannschaftstitel

01.08.2017 16:05 von Jonas Konrad

Mit den Wettkämpfen in Merzig endete am Sonntag auch der DTU Triathlon-Jugendcup 2017. Zur Mannschafts-wertungen zählte in diesem Jahr erstmals neben den Ergebnissen aus Forst, Jena und den Deutschen Meisterschaften in Merzig auch die Platzierung im Mixed-Team-Relay Ländervergleichswettkampf dazu.

Bayern und Nordrhein-Westfalen an der Spitze der Mannschaftswertung

In der Mannschaftswertung der Nachwuchsathletinnen setzte sich mit drei Tagessiegen in Forst, Jena und Merzig, sowie einem zweiten Platz beim Mixed-Team-Relay das bayerische Team mit 78 Punkten gegen die Konkurrenz durch. Punktgleich mit 66 Zählern teilen sich die jungen Damen aus NRW und Mecklenburg-Vorpommern den zweiten Platz, Rang drei geht an das Team aus Baden-Württemberg.

In der Mannschafswertung der männlichen Jugend konnte sich Nordrhein-Westfalen mit starken Ergebnissen in Jena und Merzig den Gesamtsieg sichern (72). Dahinter folgen die Teams aus Brandenburg (64) und Baden-Württemberg.

Jugend A: Nick Ziegler mit voller Punktzahl, Sophie Rohr verteidigt Vorsprung

Mit drei Siegen und damit ohne Punktverlust geht der Gesamtsieg in der Jugend A an Nick Ziegler (75). Der Saarländer stellte seine Klasse von Beginn an in allen drei Rennen unter Beweis und sicherte sich so neben dem DM-Titel auch die Jugendcup-Trophäe. Mit dem dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften konnte Jonas Osterholt (NRW, 40) im letzten Rennen noch an Jeremias Siehr (Brandenburg/Saarland, 38) Mika Noodt (Niedersachsen, 33) und Alexander Kull (Thüringen, 32) vorbeiziehen und kommt damit im Gesamtklassement auf Platz zwei.

Mit dem Deutsche Meistertitel und konnte Sophie Rohr (Bayern, 32) ihren Vorsprung in der Gesamtwertung aus Forst und Jena weiter ausbauen und sich ebenfalls den Gesamtsieg im DTU Triathlon-Jugendcup 2017 sichern. Rang zwei geht an Marie Horn (Brandenburg, 19), die beim Wettkampf in Jena aufgrund ihres Starts bei den Junioren-Europameisterschaften nicht antreten konnte, Rang drei an Tanja Neubert (18) aus Bayern.

Jugend B: Sieger punkteten in Forst und Jena

Sowohl Sarah Laschinger (Saarland, 63) als auch Jan Diener (Baden-Württemberg, 70) legten den Grundstein für ihren Gesamtsieg im Klassement der Jugend B in Forst und Jena. Mit je zwei Siegen gingen beide in die Meisterschaftsrennen in Merzig und konnten dort mit den Plätzen zwei (Diener) und vier (Laschinger) den ersten Platz in der Jugendcup-Gesamtwertung klar machen.

Die weiteren Plätze auf dem Podium gingen an die DTU Deutschen Meister Paul Völker (NRW, 58) und Franca Henseleit (Bayern, 45), sowie Janne Büttel (Berlin, 39) und Natascha Duske (Mecklenburg-Vorpommern, 43).

Junioren: Meißner und Allgayer holen Gesamtsieg

Bei den Juniorinnen setzte sich Lena Meißner (Mecklenburg-Vorpommern, 50) mit ihren Siegen in Forst und Merzig auch in der Jugendcup-Gesamtwertung gegen Bianca Bogen (Sachsen, 36) und Nina Eim (Schleswig-Holstein, 27) durch. Bei den Junioren konnte sich Gabriel Allgayer (Bayern, 26) den Gesamtsieg knapp vor dem neuen Deutschen Meister Tim Hellwig (Saarland, 25) und Tim Siepmann (Brandenburg/NRW, 25) sichern.

Hier gibt es den Endstand des DTU Triathlon-Jugendcups 2017 als pdf-Download.

Alle Ergebnisse des DTU Triathlon-Jugendcups findet ihr hier.

Zurück