TVN-Verbandstag ehrt Krohne, Nieschlag und Raphael

14.12.2017 12:18 von Jan Sägert

Im November und Dezember finden in vielen Landesverbänden der Deutschen Triathlon Union traditionell die Verbandstage statt. Am letzten November-Wochenende trafen sich Delegierte und SportlerInnen des Triathlon Verbands Niedersachsen (TVN) im Toto-Lotto-Saal des LandesSportBundes Niedersachsen in Hannover zum Außerordentlichen Verbandstag. Nach der offiziellen Eröffnung verlieh das Präsidium zunächst den Preis "Stern des TVN 2017". Dieser ging in diesem Jahr an den DTU Deutschen Meister und Sieger des ITU-Weltcups in Huelva, Justus Nieschlag (Lehrter SV), Hendrik Becker (RSC Göttingen), Christian Haupt (Hannover 96) und Mika Noodt (VfL Wolfsburg).

Ehrenamtspreis an Holger Krohne

Für sein besonderes ehrenamtliches Engagement wurde anschließend Holger Krohne (Tri Speedys Peine) ausgezeichnet, der sich seit vielen Jahren für den Triathlon in Niedersachsen einsetzt. Unter anderem als Kassenprüfer des Verbands und Gesamtkoordinator des Peiner Triathlons (nächster Termin: 17. Juni 2018), einem der größten Triathlon-Events in Norddeutschland. Für ihre sportlichen Leistungen ehrte der Verbandstag unter anderem Tabea Fricke (Trias Hildesheim/Hannover 96), Jonas Schomburg und Jan Raphael (beide Hannover 96 Triathlon), amtierender DTU Deutscher Meister auf der Triathlon-Lang-Distanz.

Zudem beschlossen die Delegierten einstimmig eine Anpassung der Gebühr für den DTU-Basis-Startpass, der in Niedersachsen ab 2018 für Erwachsene 50 Euro kostet. Vorerst ausgesetzt wurde die beim Verbandstag im April eingeführte sogenannte Präventionsabgabe. Diese soll bis zum nächsten Verbandstag am 27. Oktober 2018 konkretisiert und dann erneut beantragt werden. Den Haushaltsentwurf 2018 genehmigte der Verbandstag einstimmig.

(Quelle: triathlon-niedersachsen.de)

Zurück