Merzig erwartet 300 Nachwuchssportler zu den Deutschen Meisterschaften Jugend & Junioren

27.07.2017 15:02 von Jonas Konrad

Das kommende Wochenende steht ganz im Fokus des Nachwuchssports. In Merzig treffen sich von Freitag bis Sonntag die besten Triathletinnen und Triathleten im Alter von 14 bis 19 Jahren, um die DTU Deutschen Meisterschaften in den Jugend- & Juniorenklassen zu ermitteln. Gleichzeitig bildet der Wettkampf in Merzig den Abschluss des diesjährigen DTU Triathlon-Jugendcups.

Bereits am Freitag findet die Eröffnungsveranstaltung mit der Länderparade in der Merziger Thielsparkhalle statt. Auch Bundesjustizminister Heiko Maas, selbst Mitglied des ausrichtenden TSSH, freut sich als Schirmherr des Merziger Triathlons auf die Wettkämpfe und wird als Zuschauer vor Ort sein: „Ich  danke  allen  Aktiven  und  Freunden  des  Tri-Sport  Saar  Hochwald  e.V.,  die  mit  ihrem Engagement, den City-Triathlon und die Deutschen Meisterschaften möglich machen. Dieser Einsatz zeigt, wie viel Wert in Merzig auf die Jugendarbeit gelegt wird, und das ist die beste Investition in die Zukunft des Vereins und unserer Sportart.“

Junioren: Moritz Horn und Lena Meißner reisen als Favoriten nach Merzig

Moritz Horn bei der DM in Nürnberg 2016. Foto: Jo KleindlLena Meißner (Mecklenburg-Vorpommern) reist nach ihrem starken 7. Platz beim Bundesligarennen in Münster als klare Favoritin im Feld der Juniorinnen nach Merzig. Einen Platz auf dem Treppchen wollen sich auch Nina Eim (Schleswig-Holstein) und Biana Bogen (Sachsen) sichern, die beide vor einem Monat bei den Junioren-Europameisterschaften in der Miexed-Staffel die Bronzemedaille gewannen.

Bei den Junioren wird Moritz Horn (Brandenburg) als Favorit gehandelt, bekommt mit Tim Siepmann (NRW/Brandenburg) und Gabriel Allgayer (Bayern) jedoch starke Konkurrenten. Auch Philipp Wiewald (Brandenburg) und Peer Sönksen (Mecklenburg-Vorpommern) wollen in Merzig ganz vorne angreifen.

Qualifikation zur Junioren-WM in Rotterdam

Neben dem Kampf um die DM-Titel geht es gleichzeitig auch um die noch nicht besetzten Plätze für die Junioren-Weltmeisterschaften in Rotterdam. Bei den Junioren ist neben den bereits qualifizierten Moritz Horn und Tim Siepmann noch ein offener Startplatz zu vergeben, im Rennen der weiblichen Jugend A /Juniorinnen werden neben Bianca Bogen die beiden bestplatzierten Athletinnen für die WM nominiert werden.

Jugend A: Marie Horn und Nick Ziegler greifen nach dem DM-Titel

Nick Ziegler beim Jugencup in Jena. Foto: Christoph WorschNachdem Nick Ziegler (Saarland) die Wettkämpfe des DTU Triathlon-Jugendcups ins Forst und Jena jeweils für sich entscheiden konnte, gilt er auch bei seinem Heimrennen in Merzig als erster Titelaspirant. Doch die Konkurrenz in der männlichen Jugend A ist groß, so werden u.a. Alexander Kull (Thüringen), Jeremias Siehr (Brandenburg/Saarland) und der laufstarke Mika Noodt (Niedersachsen) für Spannung im Titelrennen sorgen.  

Bei der weiblichen Jugend A führt Marie Horn (Brandenburg) das Feld der 40 Nachwuchsathletinnen an. Horn, die bereits im Juni bei der Junioren-EM an den Start ging, wird sich nun in Merzig gegen Jena-Siegerin Sophie Rohr (Bayern), Selina Klamt (Brandenburg) und Katharina Möller (Bayern) durchsetzen müssen.

Jugend B: Sarah Laschinger und Jan Diener gehen mit Doppelerfolg ins Titelrennen

Mit 117 Athletinnen und Athleten stellt die Jugend B das größte Feld in Merzig und wird ab 9:30 Uhr die Deutschen Meisterschaften eröffnen. Über 0,4km/10km/2,5km gilt Sarah Laschinger (Saarland) nach ihren Siegen in Forst und Jena auch am Samstag als Kandidatin auf den DM-Titel. Neben Laschinger hofft auch Teamkameradin Marie Detemple (Saarland) vom LAZ Saarbrücken auf einen Platz auf dem Podium, genau wie Franca Henseleit aus Bayern.

Auch Jan Diener (Baden-Württemberg) geht nach den ersten beiden Jugendcup-Wettkämpfen als Favorit ins Rennen an der Saar. Ebenfalls mit Titelambitionen werden Paul Völker (NRW) und Marlon Letzin (Mecklenburg-Vorpommern) ins Saarland reisen.

Spannung beim Mixed-Team-Relay am Sonntag

Nach den Einzelrennen der Deutschen Meisterschaften am Samstag findet am Sonntag der Ländervergleichswettkampf statt. 23 Staffeln wurden von den Landesverbänden gemeldet, die um 9 Uhr im ab 2020 olympischen Mixed-Team-Relay Format gegeneinander antreten werden. Die Teams setzen sich altersklassenübergreifend aus zwei Athletinnen und zwei Athleten eines Landesverbands zusammen, die jeweils einen Triathlon über die Strecke von 0,2km/5km/1,25km absolvieren.

Aktuelle Infos zu den Deutschen Meisterschaften in Merzig erhaltet ihr am Samstag und Sonntag über unsere Social-Media-Kanäle auf  Facebook, Twitter und Instagram. Die Deutsche Triathlon Union wünscht allen Athleten und Betreuern eine gute Anreise nach Merzig und viel Erfolg bei den Wettkämpfen!

Startlisten und Zeitplan unter www.city-triathlon-merzig.de

Zurück