DTU Altersklassen-Nationalmannschaft gewinnt drei Goldmedaillen bei Triathlon-EM Mittel-Distanz in Herning

12.06.2017 16:19 von Eva Werthmann

Mit drei Gold- und vier Bronzemedaillen im Gepäck kehrt die DTU Altersklassen-Nationalmannschaft von der Triathlon-EM Mittel-Distanz aus Herning (Dänemark) zurück.

Renaldo Wagner (AK 75) kührte sich am Samstag (10. Juni) zum ältesten Europameister in Herning. Der 75-Jährige absolvierte die 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen in 07:14:42 Stunden.

Lisa Schröder-Ott setzte sich in der AK35 mit knapp fünf Minuten Vorsprung durch und erreicht nach 4:39:48 Stunden das Ziel in Herning. Signe Kongerskov aus Dänemark (04:44:10) und Charlotte Kunz aus Norwegen (04:46:18) folgten auf den Plätzen zwei und drei.

In der AK65 der Männer feierte Karl-Heinz Nottrodt einen überlegenen Sieg. Der 65-Jährige erzielte auf jeder Teilstrecke die schnellste Zeit und gewann in 04:49:27 Stunden vor Hjalmar Schiotz aus Norwegen (05:18:56) und Sergey Geydrikh aus Russland (05:28:59).

Die Bronzemedaillen gingen an Alexander Layer (AK40), Alexander Kunze (AK45), Hermann Limburg (AK55) und Dr. Jürgen Balg (AK60).

Dirksmeier feiert größten Sieg seiner Karriere

Beim Elite-Rennen der Männer gab es mit Patrick Dirksmeier einen weiteren deutschen Sieger. Der 32-jährige Profi-Triathlet aus Münster schlug Lokalmatador Anders Christensen und feierte damit den größten Sieg seiner Karriere. Dirksmeier überquerte nach 03:49:27 Stunden die Ziellinie, knapp drei Minuten vor Christensen (03:52:09) und dessen Teamkollegen Miki Taagholt (03:52:39).

Insgesamt nahmen 43 Triathleten der DTU Altersklassen-Nationalmannschaft sowie drei Elitestarter und drei Paratriathleten an der EM in Herning teil.

Die Paratriathleten waren mit je einer Gold-, Silber- und Bronzemedaille ebenfalls erfolgreich. Andrea Thamm wurde in der Startklasse PTS5 in einer Zeit von 7:00:44 Stunden Europameisterin, während Lars Hansen (5:16:54) und Lars Konek (6:03:49) in der gleichen Startklasse bei den Männern Zweiter und Dritter wurden.

Die kompletten Ergebnislisten gibt es auf der ITU Webseite.

Name AK Platz
Patrick Dirksmeier Elite (Männer) 1
Lisa Schröder-Ott W35 1
Karl-Heinz Nottrodt M65 1
Renaldo Wagner M75 1
Andrea Thamm PTS5 1
Lars Hansen PTS5 2
Lars Konek PTS5 3
Alexander Layer M40 3
Alexander Kunze M45 3
Hermann Limburg M55 3
Dr. Jürgen Balg M60 3

Zurück