DTU begrüßt IOC-Entscheidung zur Triathlon-Mixed-Staffel

10.06.2017 13:21 von Eva Werthmann

Die Deutsche Triathlon Union (DTU) begrüßt die gestrige Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), die Mixed-Staffel als zusätzliche Medaillenentscheidung in das Programm der Olympischen Spiele in Tokio 2020 aufzunehmen. „Wir sind überaus erfreut über die Entscheidung des IOC, insbesondere da wir bei diesem Event in den vergangenen Jahren einige internationale Erfolge feiern konnten“, erklärt DTU-Präsident Prof. Dr. Martin Engelhardt in einem ersten Statement. Die Mixed-Staffel der DTU wurde 2013 in Hamburg Weltmeister und gewann im vergangenen Jahr an der Alster vor Zehntausenden Zuschauern die Bronzemedaille.

Olympische Chance für den Nachwuchs

„Wir sind auch ein stückweit stolz, denn durch die erfolgreiche Durchführung der Mixed-Team-Weltmeisterschaften in Hamburg haben wir der Welt in den vergangenen Jahren gezeigt, was für ein aufregendes und attraktives Event dieser Wettbewerb ist“, so Engelhardt weiter. „Die Entscheidung des IOC gibt auch unserem im Leistungssportbereich eingeschlagenen Weg, nämlich auf den Nachwuchs zu setzen, einen weiteren Schub. Die kurzen Distanzen kommen den jüngeren Athleten entgegen. Mit der Mixed-Staffel gibt es nun einen Grund mehr, sich auf Tokio vorzubereiten und dort vielleicht sogar um Medaillen mitkämpfen zu können.“

Engelhardt dankt IOC-Präsident Bach und ITU-Präsidentin Casado

„Wir möchten dem IOC und insbesondere seinem Präsidenten, Dr. Thomas Bach, danken, der seit vielen Jahren ein großer Unterstützer des Triathlonsports ist und in den 1990er Jahren maßgeblich daran beteiligt war, dass Triathlon überhaupt olympisch wurde“ sagte Engelhardt. „Aber auch die Präsidentin der Internationalen Triathlon Union (ITU), Marisol Casado, und ihr Team sollen nicht unerwähnt bleiben, die in den vergangenen Wochen und Monaten unermüdlich für die Aufnahme der Mixed-Team-Staffel in das olympische Programm gekämpft haben.“

Die Mixed-Team-Staffel mit je zwei Damen und Herren wird in Tokio eine von drei Triathlon-Medaillenentscheidungen. Ausgetragen werden die Olympischen Spielen vom 24. Juli bis zum 9. August 2020.

Medienkontakt: Jan Sägert, Tel.: 069-677 205 18 | 0151-574 899 40, E-Mail: saegert@dtu-info.de

Zurück