Triathlondeutschland unterwegs - Herning, Venedig & Kraichgau - 10./11. Juni

09.06.2017 12:16 von Jonas Konrad

Das erste vollgepackte Triathlonwochenende im Juni steht bevor, u.a. mit dem Ironman 70.3 und der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga im Kraichgau, den Europameisterschaften über die Triathlon Mittel-Distanz in Herning und der Challenge  Venedig.

1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga & Ironman 70.3 Kraichgau, 10.-11 Juni

Die höchste deutsche Triathlonliga startet diesen Samstag in ihre 22. Saison. Der Kraichgau ist zum zweiten Mal nach 2016 Gastgeber des Auftakts zur 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga. Auch dieses Mal konnte die Deutsche Triathlon Union internationale Topathleten und die besten deutschen Athleten an die Startlinie locken. Darunter der Olympia-Vierte von Rio, Richard Murray (RSA), und U23-Triathlon-Weltmeisterin Laura Lindemann.

Am Sonntag findet dann neben den DTU Deutschen Meisterschaften für die Altersklassen über die Kurz-Distanz auch der Ironman 70.3 Kraichgau mit Top-Star Sebastian Kienle statt, der sein Heimrennen nach dem zweiten Platz bei „The Championship“ selbstbewusst angehen wird. Unter den vielen deutschen Profis sind u.a. auch Markus Fachbach, Johan Ackermann und Thomas Hellriegel. Patrick Lange musste seinen Start verletzungsbedingt absagen. Bei den Damen wird ein Zweikampf zwischen Laura Philipp und Yvonne van Vlerken erwartet. Vorjahressiegerin Anja Beranek kann aufgrund eines Infekts leider nicht starten.

ETU Europameisterschaften Mittel-Distanz Herning, Dänemark, 10. Juni

Mehr als 50 Triathleten werden die deutschen Farben am Samstag bei den Europameisterschaften in Herning repräsentieren. Neben Andreas Dreitz, der in der Elitewertung als Favorit ins Rennen gehen wird, stehen auch Jens Frommhold, Patrick Dirksmeier sowie 45 Altersklasse-Athleten auf der Startliste. Ebenfalls in Dänemark starten werden die Paratriathleten Andrea Thamm, Lars Hansen und Lars Konek.

Challenge Venedig, Italien, 11. Juni

In Italien wird das deutsche Trio Per Bittner, Lukas Kramer und Marc Unger das Rennen über die Lang-Distanz in Angriff nehmen. Konkurrenz kommt dabei mit Davide Giardini und Alberto Casadei vor allem aus dem Gastgeberland Italien.

Die hier vorgestellten internationalen Events und genannten Athleten stellen nur eine Auswahl dar. Diese Berichterstattung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

 

Zurück