ITU World Paratriathlon Series: Saisonpremiere für Nora Hansel und Stefan Lösler

12.05.2017 11:34 von Jan Sägert

Nach der paralympischen Premiere im September 2016 in Rio hat das ITU Paratriathlon Commitee (IPC) mit DTU-Vertreter Alfred Lipp für 2017 eine neue, attraktive Rennserie ins Leben gerufen. Die ITU World Paratriathlon Series. Der Modus: Die besten Paratriathleten der Welt ermitteln in drei Rennen in Gold Coast (AUS), Yokohama (JAP) und Edmonton (CAN) und beim Grand Final in Rotterdam (NED) die stärksten ihrer Startklassen.

Lösler möchte um Medaille mitkämpfen

Zwei DTU-Athleten haben sich für das zweite Rennen qualifiziert, das an diesem Wochenende in der japanischen Hafenstadt Yokohama stattfindet. Gemeinsam mit Paratriathlon-Bundestrainer Tom Kosmehl sind Nora Hansel (Bochum) und Stefan Lösler (Kirchheim) nach Fernost geflogen, um sich mit den weltbesten ihrer Startklassen zu messen und die Tickets für die EM Mitte Juni in Kitzbühel (AUT) zu lösen. Lösler (PTS2-schwere Behinderung) hat sehr gute Erinnerung an Yokohama. 2016 gelang ihm an gleicher Stelle das beste Rennen seiner Karriere. Belohnt wurde es letztlich mit dem Startplatz bei den Paralympics in Rio. "Stefan ist sehr gut durch den Winter gekommen und hat noch einmal einen Leistungssprung gemacht", berichtet Kosmehl. "Ich möchte hier auf jeden Fall eine Medaille holen", sagt Lösler selbstbewusst. Keine leichte Aufgabe, denn im Gegensatz zu 2016 hat dieses Mal die komplette Weltspitze seiner Startklasse gemeldet.

Hansel auf EM-Ticket fokussiert

Auch Nora Hansel hat sich in der Vorbereitung im Winter noch einmal gesteigert. Trotz eines 40-Stunden-Jobs gehört die gebürtige Löbauerin seit einigen Jahren zu den besten ihrer Startklasse PTS3 (mittelschwere Behinderung). "Nora stellt sehr hohe Ansprüche an sich selbst", sagt Bundestrainer Kosmehl und ergänzt. "Ich lasse mich überraschen, was bei ihr am Ende herauskommt." Hansel selbst hat das EM-Ticket fest im Blick.

Die Paratriathleten eröffnen heute Nacht (Starts: ab 23:55 Uhr MEZ) den Renntag von Yokohama.

Zurück