DTU-Kader trifft sich zum Eröffnungslehrgang in Oberstdorf

27.10.2017 16:35 von Eva Werthmann

Die B- und C-Kaderathletinnen und –athleten der Deutschen Triathlon Union (DTU) trafen sich in dieser Woche (22.-27. Oktober) zum Eröffnungslehrgang in Oberstdorf.

Dank einer Kooperation mit dem DTU-Partner Bitburger und dem Europapark, verbrachten die 22 Athletinnen und Athleten den ersten Tag im größten Freizeitpark Europas in Rust. Dort wurden sie von Daniel Unger, Triathlonweltmeister von 2007, und Martin Schulz, Paralympics-Sieger 2016, begleitet. Danach ging es weiter in die Jugendherberge nach Oberstdorf.

Neben dem gegenseitigen Kennenlernen und verschiedenen Teambuilding-Aktionen standen auch die Themen „Verhältnis zwischen Verband und Athleten“ und „Umgang mit den Medien“ auf dem Programm - wichtige Informationen, vor allem die vielen neuen Athletinnen und Athleten im Kader. Aber auch die sportlichen Aktivitäten kamen nicht zu kurz: Neben Lauf- und Schwimmeinheiten, gab es verschiedene Wanderungen, und eine Kayak-Tour auf der Iller.

„Die Stimmung in dieser Woche war hervorragend. Wir haben unser Ziel, den Teamgedanken zu stärken, erreicht. Ich möchte allen ein großes Lob aussprechen, dass sie in dieser Woche so engagiert bei der Sache waren“, sagte Reinhold Häußlein, DTU-Vizepräsident Leistungssport, am letzten Tag des Lehrgangs.

Nun geht es für die Athletinnen und Athleten wieder zurück an ihre Stützpunkte, wo sie sich auf die neue Saison vorbereiten.

Zurück